Schulen in Werne

Schüler in Werne kehren frühestens am 17. Mai wieder zurück in die Schulen

Schüler in Werne kehren frühestens am 17. Mai wieder zurück in die Schulen.
+
Schüler in Werne kehren frühestens am 17. Mai wieder zurück in die Schulen. (Symbolbild)

Für die Schülerinnen und Schüler in Werne und im Kreis rückt der Präsenzunterricht in greifbare Nähe. Denn die 7-Tages-Inzidenz im Kreis liegt am dritten Tag in Folge unter 165.

Werne - Am dritten Tag in Folge hat der Kreis Unna am Freitag (7. Mai) die erforderliche 7-Tages-Inzidenz von 165 unterschritten. Bewegte sie sich an den Vortagen zumindest noch nah an der 160, waren es am Freitag 147,1. Damit rückt der Präsenzunterricht für die Schülerinnen und Schüler in Werne wieder in greifbare Nähe.

In der kommenden Woche gilt noch Distanzunterricht

Doch vor dem 17. Mai wird es mit der Rückkehr in die Schulen und den Wechselunterricht nichts. Denn der Kreis muss an fünf aufeinanderfolgenden Tagen einen Wert von unter 165 aufweisen. „Fällt die Inzidenz wieder stabil unter 165, kehren die Schulen am ersten Montag nach der entsprechenden Feststellung des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales (MAGS) wieder zum Wechselunterricht im Sinne der Coronabetreuungsverordnung zurück“, heißt es auf der Seite des NRW-Schulministeriums.

Die Stadt Selm hatte am frühen Donnerstagnachmittag in einer Pressemitteilung erklärt: „Für eine bessere Planbarkeit hat das Schulamt des Kreises Unna in Rücksprache mit der Oberen Schulaufsicht, der Bezirksregierung Arnsberg nun informiert, dass eine Rückkehr in den Wechselunterricht frühestens für Montag, 17. Mai, zu erwarten ist.“ Dieses Vorgehen bestätigte auch der Jugenddezernent aus Werne, Alexander Ruhe, am Freitag.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare