FREIBAD-SAISON ENDET

Freibad Werne nur noch wenige Tage geöffnet

Das Solebad in Werne
+
Schwimmer können das Freibad des Solebades zum letzten Mal in dieser Sasion am Sonntag nutzen.

Die Wetterprognose verheißt unbeständiges Wetter. Das veranlasst das Solebad, nun den Stöpsel für das Freibad Werne zu ziehen. Der letzte Schwimmtag rückt näher.

„Wir sind die Letzten, die in der Region ihr Freibad schließen“, betont Betriebsleiter Jürgen Thöne. „Vor allem durch die abgekühlten Nachttemperaturen stehen die Heizkosten für das 50-Meter-Außenbecken in keinem Verhältnis zu den derzeitigen Besucherzahlen im Freibad“, so Thöne weiter. So öffnet das Freibad am Sonntag, 12. September 2021, zum letzten Mal.

Sollten sich noch ein paar schöne Herbsttage zeigen, besteht allerdings für die Besucher des Familienbades die Möglichkeit, die Terrasse vor dem 25-Meter-Sportbecken zum Sonnenbaden zu nutzen. „Hier können wir flexibel die Türen öffnen und den Außenliegebereich zuschalten“ ergänzt der kaufmännische Leiter Carsten Langstein.

Ab Montag, 13. 9., beginnt somit im Solebad die Wintersaison. Zu beachten ist, dass montags das Bad für das öffentliche Schwimmen geschlossen ist. Einmal wird das Sportbecken im Freibad in diesem Jahr allerdings noch genutzt. Wie an jedem letzten Sonntag im September findet auch in diesem Jahr am 26. September zwischen 10 und 16 Uhr der traditionelle Modellboottag im Solebad Werne statt.

Die Teilnahme und der Besuch des Modellboottages sind kostenfrei. Der Zutritt erfolgt über den Sportlereingang. Alle Infos zu den Öffnungszeiten in der Wintersaison und zum Modellboottag unter www.solebad-werne.de

Von Jörg Heckenkamp.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare