St. Martin trotz Corona

100 Martinsbrezeln statt Umzug: Kita St. Johannes feiert Martinsfest

Die Kitakinder Mathilda, Frieda und Justus (v.l.) freuen sich über die Martinsbrezeln passend zum Martinstag. 
+
Die Kitakinder Mathilda, Frieda und Justus (v.l.) freuen sich über die Martinsbrezeln passend zum Martinstag. 

Die Corona-Pandemie hat der Kita St. Johannes am Holtkamp einen Strich durch die Rechnung gemacht. Der Martinsumzug musste ausfallen. Stattdessen wurde mit 100 Martinsbrezeln gefeiert. 

Werne - Mit insgesamt 100 Martinsbrezeln hat der Förderverein Kita St. Johannes der Täufer die Kinder und Erzieherinnen der Einrichtung am Holtkamp 5 passend zum Martinstag am 11. November (Mittwoch) überrascht. „Wenn schon der Martinszug in diesem Jahr nicht wie gewohnt stattfinden kann, wollten wir auf diese Weise etwas zum Martinsfest in der Kita St. Johannes beitragen“, erklärte Vereinsvorsitzender Daniel Claeßen. 

Martinstag in Werne: „Angesichts der Pandemie wäre Umzug unverantwortlich gewesen“

Im vergangenen Jahr hatte der Förderverein die Organisation des traditionellen Martinszuges durch den Holtkamp übernommen. „In diesem Jahr werden wir das natürlich nicht umsetzen können“, so Claeßen. Zwar hätten die Vereinsverantwortlichen bis zum Schluss gehofft, die Veranstaltung zu retten. „Doch angesichts der Corona-Pandemie wäre es unverantwortlich, eine solch große Versammlung durchzuführen. Das tut uns für die Kinder sehr leid - und auch für die Erwachsenen, die den Zug regelmäßig begleiten oder ihre Fenster passend zum Thema schmücken.“

Der Vereinsvorstand hofft, dass im nächsten Jahr alles wieder so ablaufen kann wie gewohnt. „Corona hat uns so ziemlich alle Planungen zunichte gemacht“, sagt Claeßen. Dazu zählt auch die Jahreshauptversammlung, die nun ins kommende Jahr verschoben werden muss. Der Vorstand werde seine Arbeit entsprechend bis zum neuen Termin weiterführen.

Dass keine Veranstaltungen stattfinden können bedeutet nicht, dass man sich nicht trotzdem im Verein engagieren kann: „Wir freuen uns immer über neue Mitglieder und neue Ideen“, so Claeßen. Kontakt per E-Mail an foerderverein-st-johannes@web.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare