Wieder bis zu 3000 Gäste erwartet

CDU trotzt der  Wettervorhersage: Weinfest findet auch bei Regen statt

+
Gemütlich und gesellig soll das Weinfest auf dem Kirchplatz auch heute wieder werden.

Werne – Es könnte nass werden am Samstag: Bis zu fünf Stunden Sonne, aber auch eine Regenwahrscheinlichkeit von 75 Prozent prognostiziert das Internetportal wetter.de für Werne. Doch egal, wie es kommt: Das Weinfest der CDU findet statt. 

Ab 17 Uhr geht es am Samstag auf dem Kirchplatz St. Christophorus los. Die 30 Helfer des CDU-Stadtverbands als Veranstalter sind gut gerüstet. „Anders als im vergangenen Jahr, als kein Regen angesagt war, haben wir dieses Mal große Schirme besorgt“, verriet Arnd Böhmer gestern im Gespräch mit unserer Zeitung. 

Heißt: Das Fest findet auf jeden Fall statt. Auf die Besucher warten an den Weinständen von Dominik Krollmann, Andreas Nozar und der CDU verschiedene Weine, darunter deutsche und internationale. Gastronomisch geboten wird Gegrilltes und Pizza. 

Auch die 20. Ausgabe des Festes soll wieder ein Treffpunkt für alle Werner werden und abends mit vielen Lichtern für besonders gemütliche Atmosphäre sorgen. Erwartet werden wieder bis zu 3000 Gäste.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare