Weiberfastnacht: Karten noch bis Mittwoch erhältlich

+
Die IWK lädt am Donnerstag wieder alle jecken Frauen in den Kolpingsaal ein.

Werne - Die närrische Session steuert ihrem Finale am Rosenmontag entgegen. Ein weiterer Höhepunkt ist am Donnerstag (8. Februar) die Weiberfastnacht, zu der die Interessengemeinschaft Werner Karneval (IWK) ab 20.11 Uhr in den Kolpingsaal einlädt.

Das Programm steht unter dem diesjährigen Karnevalsmotto „Stimmung pur, rund um die Uhr!“ Bevor der Künstler Steffen Nitsche die Frauen im Saal verzaubert, wird die Prinzengarde der IWK ihr Können in zwei Auftritten unter Beweis stellen.

Kostüme werden prämiert

Einer der Höhepunkte dürfte der humorvolle Auftritt von Tim Becker sein. Er wird mit viel Wortwitz und Comedy das Publikum begeistern. Zudem werden das Männerballett „Die Schlossknacker“ aus Münster sowie die altbekannten Beckumer „Außer Rand und Band“ mit ihren akrobatischen Leistungen und der einen oder anderen Überraschung die Frauen von den Plätzen reißen. 

Auch in diesem Jahr wird wieder das schönste Einzel-, Paar- und Gruppenkostüm prämiert. Den Schlusspunkt des Programms setzt Schlagersänger Marco Kloss. Anschließend kann weiter gefeiert werden, ab Mitternacht sind auch Männer im Saal willkommen. Der Elferrat, unter der Leitung der Sitzungspräsidentin Sabine Ibrahim, wird in diesem Jahr von der Freilichtbühne Werne gestellt.

Karten noch bis Mittwoch erhältlich

Karten zum Preis von 17 Euro sind noch bis zum morgigen Mittwoch, 7. Februar, beim Verkehrsverein erhältlich. Restkarten werden an der Abendkasse zum Preis von 19 Euro verkauft. Einlass zur Veranstaltung ist ab 19 Uhr.

Schlüsselübergabe am Samstag

Weiter geht das karnevalistische Programm am Samstag ab 10.11 Uhr mit der Schlüsselübergabe auf dem Marktplatz.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare