1. wa.de
  2. Lokales
  3. Werne

Unfall in Werne: Mann kracht gegen Laterne - Rettungshubschrauber am Hansaring

Erstellt:

Kommentare

Unfall in Werne
Ein Mann fuhr in Werne gegen eine Betonlaterne. Zum Glück fiel sie nicht auf eine der Fahrbahnen. © Feuerwehr Werne

Schwerer Unfall auf dem Hansaring in Werne: Ein Mann verlor die Kontrolle über sein Auto und krachte gegen eine Laterne. Später landete ein Rettungshubschrauber.  

Werne (NRW) - Schwerer Unfall am Samstagvormittag (11. Juni) in Werne: Ein Mann verlor am Hansaring wegen eines internistischen Notfalls die Kontrolle über sein Auto, fuhr über eine Mittelinsel und krachte frontal gegen eine Laterne aus Beton.

Die Laterne fiel um - zum Glück jedoch parallel zur Fahrbahn und nicht auf eine der beiden Spuren. Zwei Personen wurden bei dem Unfall verletzt und mussten vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus transportiert werden. Anders als zunächst gemeldet, brannte das Auto nicht.

Unfall in Werne: Mann kracht gegen Laterne - Rettungshubschrauber am Hansaring

Der Energieversorger schaltete die zerstörte Laterne spannungsfrei, sodass sie mit einem Trennschleifer für den Abtransport zerkleinert werden konnte. Noch während der Aufräumarbeiten wurde ein weiterer medizinischer Notfall in der nahe gelegenen Alten Münsterstraße gemeldet.

Unfall in Werne
Das Auto war nach dem Aufprall an der Laterne stark beschädigt. © Feuerwehr Werne

„Da kein Notarzt verfügbar war, wurde dieser durch den Rettungshubschrauber Christoph 8 aus Lünen eingeflogen“, heißt es in einer Mitteilung der Feuerwehr Werne. Dafür sperrten die Einsatzkräfte die Kreuzung B233 Hansaring/Alte Münsterstraße ab, damit der Hubschrauber sicher landen konnte.

Auch interessant

Kommentare