Zwei Punkte in Flensburg

Trauriger Spitzenreiter bei Kontrolle: Für diesen Raser wird es teuer

+
Symbolbild

Traurige Bilanz einer Polizeikontrolle auf der Münsterstraße in Werne: Die Kreispolizei Unna hat am Donnerstagvormittag die Geschwindigkeit von 323 Fahrzeugen in Richtung Herbern kontrolliert. 97 Fahrer waren zu schnell unterwegs, ein Autofahrer wurde trauriger Spitzenreiter: Er war mehr als doppelt so schnell unterwegs.

Werne - Es war eine routinemäßige Geschwindigkeitskontrolle auf der Münsterstraße, die mit zahlreichen Verstößen endete. Von 323 gemessenen Fahrzeugen in Richtung Herbern waren 97 zu schnell - das sind 30 Prozent.

"Trauriger Spitzenreiter war ein Autofahrer, der mit 106 statt der vorgeschriebenen 50 Stundenkilometer unterwegs war", teilte die Kreispolizei mit. Den Fahrer erwarte nun ein Bußgeld in Höhe von 440 Euro, zwei Punkte in Flensburg und ein zweimonatiges Fahrverbot.

Auf der Münsterstraße ist aktuell in Fahrtrichtung Herbern an zwei Stellen die zulässige Höchstgeschwindigkeit auf 50 Kilometer pro Stunde reduziert. Der Grund: Die Fahrbahn ist abgesackt. 

Lesen Sie auch:

Auto brennt vollständig aus: Kennzeichen nicht mehr erkennbar

Bei Abbauarbeiten: 18-Jähriger stützt drei Meter in die Tiefe

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare