1. wa.de
  2. Lokales
  3. Werne

Live-Ticker zum Nachlesen: So hat der Kreis Unna gewählt

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

KREIS UNNA - Die SPD in Bönen verliert die absolute Mehrheit, in Bergkamen bauen die Sozialdemokraten ihre Hochburg sogar aus, in Werne verliert die FDP massiv. So hat der Kreis Unna gewählt:

23.01 Uhr: Mit der Kreistags- und Landratswahl  können wir den Ticker nun beenden. Alle 433 Stimmbezirke sind ausgezählt. Michael Makiolla bleibt Landrat. Er bekam 52,2 Prozent der Stimmen. Willi Jasperneite (CDU) 28,8 %, Jochen Nadolski-Voigt (Grüne) 8,9 %, Helmut Stalz (Freie Wähler) 3,8 %, Ralf Schaefer (Piraten) 4,2 %.

So sieht die Verteilung im Kreistag aus: SPD 41,9 %, CDU 29,4 %, Grüne 11,2 %, FDP 3,4 %, Linke 5,0 %, Freie Wähler 2,7 %, GFL 2,5 %, UWG 1,0 %, Piraten 3,0 %.

>>> Alle Ergebnisse aus dem Kreis Unna finden Sie hier <<<

22.45 Uhr: Ein Blick in unsere Nachbarstädte:

Kamen: SPD-Bürgermeister Hermann Hupe bleibt im Amt, er holt 71,8 Prozent der Stimmen. Im Stadtrat erreicht die SPD mit 51,6 Prozent der Stimmen die absolute Mehrheit.

Unna: Keine Bürgermeisterwahl in Unna. Bei den Stadtratswahlen ist die SPD mit 40,3 Prozent der Stimmen stärkste Kraft.

22.31 Uhr: Auch Werne  meldet sich mit dem vorläufigen Endergebnis. Bürgermeister Lothar Christ erreicht 73,1 Prozent der Stimmen, sein Herausforderer Benedikt Striepens kommt auf 26,9 Prozent der Stimmen.

Die Verteilung im Rat: CDU 40,9 %, SPD 29,3 %, FDP 7,1 %, Grüne 12,8 %, UWW 6,2 %, Linke 3,7 %.

>>> Alle Ergebnisse aus Werne finden Sie hier <<<

22.06 Uhr: Michael Makiolla bleibt Landrat im Kreis Unna. Er bedankt sich über Facebook bei seinen Wählern.

21.39 Uhr: Im Kreistag  sind die Verhältnisse klar: 410 von 433 Stimmbezirke sind ausgezählt, die SPD kommt auf 42,1 Prozent der Stimmen. Die FDP stürzt ab auf 3,3 %. CDU 29,2 %, Grüne 11,1 %, Linke 5,0 %.

20.54 Uhr: Vom Endergebnis sind wir in Werne  noch einige Bezirke entfernt. Aber der Herausforderer hat dem Bürgermeister schon kandidiert: Bei diesem Vorsprung werde nichts mehr passieren, sagte Benedikt Striepens im Werner Rathaus und überreichte Lothar Christ einen Strauß Blumen. Entsetzen dagegen bei der FDP: Sie werden aller Voraussicht nach nur noch zwei Sitze im Stadtrat haben. Die Linken werden wahrscheinlich mit einem Sitz erstmals in den Stadtrat einziehen.

20.46 Uhr:  Geknickte Genossen, gut gelaunte CDU-Anhänger: Die SPD hat die absolute Mehrheit in Bönen verloren. Mit knapp 45 Prozent der Stimmen liegen sie zehn Prozentpunkte unter dem Ergebnis von 2009.

Das vorläufige Endergebnis: SPD 44,3 %, CDU 28,1 %, Grüne 13,0 %, FDP 3,7 %, BgB 6,6 %, Linke 4,4 %

>>> Alle Ergebnisse aus Bönen finden Sie hier. <<<

20.14 Uhr: In Bergkamen steht das vorläufige Endergebnis der Kommunalwahl fest:

Roland Schäfer (SPD) kommt auf 69,08 Prozent der Stimmen, Martina Plath (CDU) 21,09 %, Thomas Grziwotz (Grüne) 5,88 %, Werner Engelhardt (BergAUF) 3,95 %. Damit toppt der Bürgermeister sein Ergebnis aus 2009: Damals erreichte er 65,29 Prozent der Stimmen. Und Schäfer ist nach wie vor hochmotiviert, sagter er ihm Gespräch mit unserer Redaktion. Der 64-Jährige denkt nicht an einen vorzeitigen Rücktritt während seiner Amtsperiode - er will die sechs Jahre voll machen.

Auch im Stadtrat steigert die SPD ihr Ergebnis von 2009 um drei Prozentpunkte: Die Sozialdemokraten holen 59,38 Prozent der Stimmen und regieren mit einer absoluten Mehrheit. CDU 24,24 %, Grüne 9,38 %, FDP 2,76 %, BergAUF 4,24 %.

>>> Alle Ergebnisse aus Bergkamen finden Sie hier. <<<

20.05 Uhr: Der Trend in Werne verfestigt sich: Die FDP verliert massiv! Vor fünf Jahren kamen sie auf 19,7 Prozent der Stimmen. Jetzt sind es nach 6 von 23 Bezirken gerade einmal 7,4 %.

20.01 Uhr: Wir haben vorläufige Endergebnisse für die Europawahl!

Werne: CDU 40,6 Prozent, SPD 33,4 %, Grüne 8,5 %, FDP 3,6 %, Linke 3,6 %

Bönen: SPD 44,7 %, CDU 25,9 %, Grüne 7,9 %, FDP 2,8 %, Linke 5,5 %

19.50 Uhr: Es wird voll im Bönener Rathaus. Vertreter aller Partien sind vor Ort. Nach 5 von 18 ausgezählten Bezirken liegt die SPD bei 44 Prozent. Aber: Die Aussagekraft ist noch überschaubar. In den bisherigen Ergebnissen sind einige "CDU-Hochburgen" dabei.

19.47 Uhr:  Erste Tendenzen für den Stadtrat in Werne: Die CDU könnte eine absolute Mehrheit erringen! 53 Prozent stehen dort bisher für die Christdemokraten. Herbe Verluste wird offenbar die FDP einfahren.

19.42 Uhr: Alles andere als ein Sieg von Lothar Christ wäre in Werne  eine Sensation. Dementsprechend liegt der Bürgermeister auch mit 76 Prozent der Stimmen nach 5 von 23 Bezirken weit vorne.

19.33 Uhr: Das Ergebnis aus dem Kreis  wird stabiler: Die SPD liegt jetzt doch bei 47,8 Prozent, die CDU bei 26,8 Prozent. 86 von 433 Bezirke sind durch.

19.25 Uhr: In Bönen  sieht es nach einer herben Schlappe für die SPD aus. 3 von 18 Bezirke sind ausgezählt, doch die Sozialdemokraten liegen unter 40 Prozent! Stand jetzt wären das 15 Prozentpunkte weniger als 2009.

19.20 Uhr: Auch die Landratswahl scheint eine ganz sichere Sache zu werden: 41 von 433 Bezirke sind ausgezählt. Amtsinhaber Michael Makiolla liegt bei 62 Prozent, Herausforderer Willi Jasperneite nur bei 22 Prozent.

19.15 Uhr:  In Bergkamen verfestigt sich das Ergebnis: Ein Drittel der Bezirke ist durch, die SPD liegt knapp über 61 Prozent. Das sieht nach einer ganz sicheren absoluten Mehrheit aus. Bürgermeister Roland Schäfer kann die Zahl noch toppen: Er liegt nach knapp der Hälfte der Stimmbezirke bei fast 70 Prozent.

19.10 Uhr: Ein Blick ins Kreishaus nach Unna: Die erste Tendenz ist überraschend: SPD (30,1 %) und CDU (21,9 %) verlieren deutlich, dafür kommen die Piraten auf 9,4 %. Allerdings sind erst 7 von 433 Bezirken ausgezählt.

19.06 Uhr: In Werne  warten wir noch auf erste Kommunalwahlergebnisse. Bei der Europawahl sieht es nach 11 von 29 Stimmbezirken wie folgt aus: CDU 44,5 %, SPD 30,3 %, Grüne 8,7 %, FDP 3,4 %, Linke 3,7 %, Andere 9,6 %. Vor allem das Ergebnis der FDP sticht ins Auge: Ein Minus von 9,4 Prozentpunkten im Vergleich zu 2009.

18.53 Uhr: In Bergkamen sind 7 Stimmbezirke bei der Bürgermeisterwahl ausgezählt. Momentan steht dort die bemerkenswerte Zahl von 70,72 Prozent für Bürgermeister Roland schäfer (SPD). Das Rathaus ist noch spärlich gefüllt. Von der CDU sind kaum Vertreter zu sehen. Man kann jetzt schon sagen: Es sieht einmal mehr nach einem deutlich Erfolg der Sozialdemokraten aus. Denn auch bei der Stadtratswahl stehen nach 6 Bezirken 65,27 Prozent der Stimmen für die SPD.

18.52 Uhr: In Bönen wird's ab jetzt spannend. Der erste Bezirk für die Kommunalwahl ist ausgezählt. In der Kleingartenanlage am Nordkamp stimmten 40 Prozent der Wähler für die SPD.

18.48 Uhr: In Werne füllt sich das Rathaus langsam. Mit einem Raunen werden die ersten Ergebnisse der Europawahl kommentiert. Der Grund: Die FDP verliert teilweise im zweistelligen Bereich. Die Frage ist, ob sich da ein Trend für die Kommunalwahl ablesen lässt. Bürgermeister Lothar Christ ist gelassener als vor fünf Jahren, hat er unserer Redaktion verraten. Vor fünf Jahren sei er deutlich nervöser gewesen.

18.43 Uhr: Erste Europawahl-Tendenz aus Bergkamen: Nach 18von 62 Stimmbezirken liegt die SPD bei 54,5 %, die CDU bei 21,0 %.

18.33 Uhr: Und natürlich sind auch heute alle Parteien Sieger. Das hört sich zumindest in den ersten Interviews so an. "Grandios!", kommentierte NRW-CDU-Chef Armin Laschet am Sonntagabend im Kurznachrichtendienst Twitter. Die CDU sei "wieder da". SPD-Generalsekretär André Stinka zeigte sich erfreut über das prognostizierte Wiedererstarken der Sozialdemokraten: "Das sind deutliche Zuwächse und die stimmen uns positiv." Alles ausführlich in unserem NRW-Wahlticker.

18.31 Uhr: Es geht los! Die ersten Stimmbezirke in Bergkamen und Bönen sind ausgezählt - allerdings erst für die Europawahl.

18.30 Uhr: Dem Bergkamener Bürgermeister Roland Schäfer fiel die Entscheidung bei der Wahl nicht schwer, schreibt er auf Facebook...

18.22 Uhr: Jetzt beginnt das Warten. In den Wahllokalen wird ausgezählt. Die Wahlhelfer müssen übrigens mit den Europawahlzetteln starten, erst dann folgen die Kommunalwahlzettel.

18.08 Uhr: Die CDU hat nach einer Prognose des WDR-Fernsehens die Kommunalwahl in Nordrhein-Westfalen gewonnen. Die Christdemokraten kommen danach auf 38,5 Prozent. Die SPD erreicht 32,5 Prozent. Grüne 12 %, FDP 3,5 %, Linke 4 %.

Auch für die Wahlbeteiligung hat der WDR Zahlen erhoben: Die Wahlbeteiligung liegt bei 50,5 Prozent - vor fünf Jahren lag sie bei 52,4 Prozent.

Auch über die Ergebnisse im "Rest" von Nordrhein-Westfalen berichten wir in einem Live-Ticker.

Spannend wird's, sobald wir wissen, wie die Verteilung in den einzelnen Städten und Landkreisen aussieht...

18.01 Uhr:  Es gibt eine erste bundesweite Prognose für die Europawahl. CDU/CSU 36 %, SPD 27,5 %, Grüne 11 %, Linke 8 %, FDP 3 %, AFD 6,5 %, Piraten 1,3 %. Wir berichten den ganzen Abend darüber parallel in diesem Live-Ticker.

Europa hat gewählt: Bilder

17.45 Uhr: Noch ein Blick zurück: In Bergkamen siegte 2009 Bürgermeister Roland Schäfer mit 65 Prozent der Stimmen vor Elke Middendorf von der CDU (27 %). Bei der Landratswahl  bekam Michael Makiolla 62 Prozent der Stimmen, sein Herausforderer Wilhelm Jasperneite erreichte 26 Prozent der Stimmen.

17.28 Uhr:  Die Wahlbeteiligung ist offenbar ähnlich niedrig wie 2009. An der Kommunalwahl beteiligten sich bis 12 Uhr heute wie beim letzten Mal im August 2009 gut 24 Prozent der Wahlberechtigten. Darin eingeschlossen sind jetzt gut 11 Prozent, damals knapp 10 Prozent Briefwähler. Damals gab es am Ende eine Beteiligung von 52,4 Prozent an der Kommunalwahl.

16.12 Uhr: Wo wird es heute spannend?

In Bergkamen eher weniger. Die Stadt ist traditionell eine "rote Hochburg". Wichtigste Frage: Holt die SPD wieder die absolute Mehrheit? Auch Bürgermeister Roland Schäfer ist haushoher Favorit.

In Werne unterstützen die großen Parteien Bürgermeister Lothar Christ. Die CDU ist aktuell stärkste Kraft in Rat. Spannend zu verfolgen ist das Abschneiden der FDP. Die Liberalen hatten im Vorjahr einen Bürgerentscheid zum Solebad iniitiert und damit in der Stadt polarisiert.

In Bönen  wird nicht der Bürgermeister, aber der Stadtrat gewählt. Hier ist die SPD stärkste Fraktion. Wie in Bergkamen geht es darum, ob die Sozialdemokraten die absolute Mehrheit erringen. 

Bunter ist das Farbenspiel im Kreistag. CDU und SPD liegen traditionell nahe beieinander. Amtsinhaber Michael Makiolla (SPD) ist Favorit bei der Landratswahl.

15.50 Uhr: Willkommen zum Super-Wahlsonntag! In unserer Redaktion geht's heute ungewöhnlich spät los. Dafür erwartet uns ein langer Abend. Unsere Reporter sind ab 18 Uhr vor Ort in den Rathäusern und im Kreishaus. Von dort bekommen wir für unseren Live-Ticker erste Stimmen und Stimmungen.

Einen Schwerpunkt legen wir natürlich auf die Städte Werne, Bönen und Bergkamen. Hier bekommen Sie erste Zwischenergebnisse und Reaktionen der Politiker.In Bergkamen und Werne stehen neben den Stadträten auch die Bürgermeister zur Wahl. In Bönen bleibt SPD-Bürgermeister Rainer Eßkuchen noch ein Jahr im Amt. Dort wird das Stadtoberhaupt erst 2015 neu gewählt.

Natürlich verlinken wir hier auch auf die ausführlichen Ergebnisse:

Bergkamen

Bönen

Werne

Auch interessant

Kommentare