1. wa.de
  2. Lokales
  3. Werne

Trio bricht Tankstelle in Stockum auf - Flucht Richtung Hamm

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Tobias Hinne-Schneider

Kommentare

Auch beim Tanken machen sich die gestiegenen Preise bemerkbar.
Die Täter flüchteten in einem Kleinwagen in Richtung Hamm. © Jens Büttner/dpa

Drei unbekannte Täter haben in der Nacht zu Sonntag (9. Januar) eine Tankstelle in Werne-Stockum aufgebrochen. Ein Zeuge informierte die Polizei.

Werne - Nach Polizeiangabe drangen drei Täter am frühen Sonntagmorgen gegen 2.50 Uhr in die Tankstelle in der Werner Straße in Stockum ein. Die Täter hebelten dafür ein Fenster auf.

StadtWerne
KreisUnna
Einwohner29.588 (31. Dez. 2020)

Drei Täter brechen Tankstelle in Werne auf - Zeuge kann einen Mann beschreiben

Das machte allerdings so viel Lärm, dass ein Anwohner „auf den Einbruch aufmerksam“ wurde, heißt es von der Polizei. Er konnte demnach drei Täter feststellen, einer hat sich dabei bereits in der Tankstelle befunden. Als die Täter den Zeugen bemerkten, flüchteten sie mit einem dunklen Kleinwagen in Richtung Hamm.

Eine sofort eingeleitete Fahndung durch die Polizei verlief negativ, aber der Zeuge konnte einen Täter wie folgt beschreiben:

Bei dem Fluchtwagen hat es sich wohl um einen VW Polo oder einen ähnlichen Kleinwagen gehandelt, so die Polizei.

Die Ermittlungen der Beamten zu den Tätern, dem Fahrzeug und dem Diebesgut dauern an. Wer sachdienliche Hinweise machen kann, soll sich an die Polizei wenden (Telefon: 02389/921 3420 oder 02303/921 0).

Bei einem schweren Unfall am Samstagabend in NRW ist eine 61 Jahre alte Frau gestorben. Laut Polizei gab es zum Unfallzeitpunkt leichten Niederschlag, der in Schneefall überging. Die Fahrbahn sei nass gewesen, allerdings noch nicht schneebedeckt.

Auch interessant

Kommentare