Unbekannte zapfen 4500 Liter Diesel auf Baustelle ab

+
Gegenüber der Häuser an der Ottostraße leerten Unbekannte die grauen Tanks für die Pumpen.

[Update 16.07 Uhr] Werne - Unbekannte haben in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch etwa 4500 Liter Diesel aus den Tanks an der Baustelle Ottostraße/Grevinghof abgezapft. Die Polizei sucht nach Hinweisen.

Bislang unbekannte Täter zapften in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch zwei Diesel-Tanks der Baustelle Ottostraße/Einmündung Grevinghof an. Dabei entwendeten sie etwa 4500 Liter Kraftstoff. Die Tanks in Sichtweite der Wohnbebauung waren mit Vorhängeschlössern gesichert und noch am Montag gefüllt worden.

Die Täter brachen die Schlösser auf und nahmen sie mit. Insgesamt stehen vor Ort vier Tanks für die Pumpen bereit, die den Piepenbach während der Bauarbeiten für den Hochwasserpuffer am Lindert umleiten. Den Bauarbeitern fiel der Diebstahl am Mittwochmorgen auf. 

Sie sorgten sofort für Ersatz, um den Betrieb der Pumpen aufrecht zu erhalten. Anderenfalls hätten die Gärten der Häuser am Stemmenkamp überschwemmt werden können. Bereits Mitte des Monats war es an der Baustelle durch ausgefallene Pumpen zu einer Überflutung gekommen. 

Hinweise nimmt die Polizei in Werne unter Tel. 9213420 oder 9210 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare