Rege Beteiligung an Wochenmarkt-Umfrage

+
Quartiersmanager Wolfgang Bille (r.) fand auf dem Wochenmarkt viele Teilnehmer für die Umfrage.

Werne - Die Resonanz auf die Umfrage des Werner Stadtmarketings unter den Besuchern des Wochenmarktes stößt auf eine überraschend große Resonanz. Am Freitag beteiligten sich daran über 90 Besucher des Marktes, dazu haben bereits über 200 Personen online ihre Meinung abgegeben.

„Das ist schon deutlich mehr als wir ursprünglich erhofft haben“, sagt Stadtmarketing-Mitarbeiter David Ruschenbaum, der gestern zur Marktzeit zusammen mit Quartiersmanager Wolfgang Bille im Einsatz war, um Marktbesucher zu überzeugen, den mit 17 Fragen schon recht umfangreichen Fragebogen auszufüllen. 

Für die große Anzahl an Fragen gibt es zwei Gründe. „Wir wollen möglichst alle Bereiche berücksichtigen, dazu hat es seit der Gründung von Werne Marketing im Jahr 2006 noch nie eine solche Umfrage gegeben“, sagt Ruschenbaum. Neben Fragen zur allgemeinen Zufriedenheit mit Warenangebot und Qualität oder zu den Öffnungszeiten, werden die Marktbesucher auch um Verbesserungsvorschläge gebeten. „Viele der Befragten haben sich sehr positiv darüber geäußert, was wir hier machen und sich gern daran beteiligt“, fasst Bille die Reaktionen am Stadtmarketing-Stand zusammen. 

Eine Teilnehmerin aus Münster war vom aktuellen Angebot vor Ort durchaus angetan. „Das ist natürlich nicht mit dem Markt in Münster vergleichbar, aber für eine kleine Stadt wie Werne schon beachtlich.“ Besonders spektakuläre Vorschläge gab es gestern auf den ersten Blick nicht, offenbar besteht aber bei mehreren Besuchern der Wunsch nach einer Möglichkeit, neben dem Marktbesuch auch einmal gemütlich im Sitzen einen Kaffee zu trinken. Andere Befragte äußerten den Wunsch nach einer größeren Mode-Auswahl auf dem Markt. 

Umfrage zum Wochenmarkt geht im Netz weiter

Dass die Umfrage nicht nur auf dem Wochenmarkt, sondern auch im Internet durchgeführt wird, ist kein Zufall. „Vor Ort erreichen wir eher die ältere Zielgruppe, online stimmen auch die jüngeren Markt-Besucher ab“, sagt Rüschenbaum, der überrascht war, dass diese Möglichkeit am ersten Tag der Abstimmung allein 80 Teilnehmer nutzten. 

Wer sich noch an der ersten Umfrage zum Wochenmarkt beteiligen möchte, hat dazu auf der Internet-Seite www.werne.de noch bis einschließlich Freitag, 19. April, die Möglichkeit. Die Ergebnisse der Umfrage will das Stadtmarketing im Mai präsentieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare