Sparkasse am Markt nimmt SB-Bereich in Betrieb

+
Der SB-Bereich mit Geld- und Serviceautomaten wurde gestern in Betrieb genommen.

Werne - Auf dem Weg zur Eröffnung ihrer umgebauten Geschäftsstelle am Werner Markt hat die Sparkasse an der Lippe eine wichtige Etappe erreicht: Am Montag konnte der Selbstbedienungsbereich im Foyer in Betrieb genommen werden.

Der provisorische Container vor der Haustür ist geschlossen, er wird so schnell wie möglich abgebaut. 

Während die ersten Kunden die Automaten nutzen, herrscht in der Kundenhalle hektischer Betrieb. „Im Moment sind alle Gewerke gleichzeitig vor Ort“, sagte Vorstandsmitglied Martin Abdinghoff. Hier werden Wände gestrichen, dort Elektrokabel verlegt, an anderer Stelle sind die Schreiner mit dem Aufbau der Möbel beschäftigt. Auch die Bodenleger haben noch allerhand zu tun. 

Kundenhalle soll Mitte Februar fertig sein

Eines wird beim Rundgang durch die neue Kundenhalle aber schon jetzt deutlich, wie Abdinghoff sagte: „Es wird wesentlich heller als früher.“ Die gesamte Deckenkonstruktion inklusive Beleuchtungsanlage wurde erneuert. Alles Arbeiten, die mehr Zeit benötigten, als vorher kalkuliert war. Der Eröffnungstermin zum Jahresende musste bekanntlich verschoben werden, jetzt rechnet die Sparkasse damit, im Laufe des Februars den Betrieb aufzunehmen. „Auf einen genauen Termin möchte ich mich aber noch nicht festlegen“, sagte Abdinghoff.

SB-Bereich 24 Stunden erreichbar

Der Selbstbedienungsbereich im Foyer ist zwar schon für die Kunden offen, letzte Arbeiten müssen aber auch hier noch erfolgen. Bis zum Wochenende sollen die Geldautomaten noch mit einer Holzwand verkleidet werden. In dem Bereich, der dank mobiler Glaswände 24 Stunden in Betrieb ist, stehen den Kunden fünf Geldautomaten und sechs Automaten für Überweisungen und das Drucken von Kontoauszügen zur Verfügung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare