Coronavirus

Schnelltest-Übersicht Werne: Testzahlen brechen ein, Positivtestungen weiter hoch

So ein Schnelltest in der Corona-Warn-App ist praktisch. Man erhält sein Ergebnis direkt auf das Telefon und kann den eigenen Status schnell nachweisen.
+
Die Zahl der Positivtestungen bricht in Werne nicht ab.

475 Personen weniger als noch in der Vorwoche haben sich in Werne per Schnelltest testen lassen vom 20. bis 26. September. Doch die Positivtestungen halten ihr Niveau ungebrochen.

Werne - 2177 Personen haben sich vergangene Woche in Werne per Schnelltest auf das Coronavirus testen lassen (-475 zur Vorwoche) - und noch immer sind zahlreiche positive Testungen darunter. Von Montag (20. September) bis Sonntag (26. September) waren es insgesamt 13.

Beim Schnelltestzentrum der Stadt Werne auf dem Solebad-Parkplatz (Am Hagen) haben sich vom 20. bis einschließlich 26. September 473 Personen auf Corona testen lassen. Keine der Testungen ist laut Stadt positiv ausgefallen. Am Freitag besuchten 91 Personen die Teststelle, am Samstag 113. Damit gibt es hier im September weiterhin keinen einzigen positiven Fall.

10 positive Ergebnisse beim Palliativdienst Jakubke

Beim Palliativdienst Constanze Jakubke haben sich von Montag bis Sonntag insgesamt 992 Personen auf Corona testen lassen, hier fielen 10 Testungen positiv aus - sechs am Montag, einer am Dienstag und drei am Sonntag. Der Montag war der stärkste Testtag der Woche, nur am Dienstag und Donnerstag verzeichnete man geringfügig weniger Besucher.

Der Schnelltest-Drive-In beim McDonalds an der Nordlippestraße hat vergangene Woche insgesamt 602 Personen auf Corona getestet. Drei dieser Testungen fielen positiv aus. Auch wenn die Testzahlen insgesamt zurückgehen, sind der Samstag (114) und der Sonntag (104) hier ungebrochen die meistbesuchten Tage. Im Dimel-Festsaal in Stockum wurden vergangene Woche 110 Personen getestet - alle Tests fielen negativ aus.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare