Feuerwehr fängt Reptil ein

"Schlange gefunden": Python im Gras ist 1,5 Meter lang

1,5 Meter lang war der Teppichpython, der auf einer Wiese in Werne gefunden wurde.
+
1,5 Meter lang war der Teppichpython, der auf einer Wiese in Werne gefunden wurde.

Die Feuerwehr Werne hat am Donnerstag eine 1,5 Meter lange Schlange eingefangen. Das Tier saß im Gras. Es wurde in fachkundige Hände übergeben.

Werne - Eine gut 1,5 Meter lange Schlange hat in Werne die Feuerwehr auf den Plan gerufen. Das Tier lag auf einer Wiese im Gras. Zwei Fahrzeuge des Löschzugs 3 aus Stockum, insgesamt neun Mann, rückten aus, um es einzufangen. 

Die Polizei war schon vor Ort, die Beamten wiesen die Kameraden ein. Zwei Feuerwehrmänner zogen Schutzausrüstung über und griffen beherzt zu. Das 1,5 Meter lange Reptil, dunkelbraun/beige gefleckt, wurde in einen Behälter gesteckt und mit zur Wache genommen. 

Die Feuerwehr Werne hat am Donnerstag eine 1,5 Meter lange Schlange eingefangen. Das Tier saß im Gras. Es wurde in fachkundige Hände übergeben.

Über die Leitstelle wurden zwei Feuerwehrleute aus Kamen benachrichtigt, die Erfahrung im Umgang mit Schlangen haben. Sie machten sich auf den Weg nach Stockum und nahmen das Tier in Augenschein. Es soll sich um einen Teppichpython handeln. Die Schlange sei in fachkundige Hände gegeben worden, teilt die Feuerwehr mit. Nach gut anderthalb Stunden war der Einsatz abgearbeitet. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare