Sandro aus Werne beim „Supertalent-Wettbewerb“

Nachwuchssänger Sandro Brehorst ist am Samstag bei RTL zu sehen. ▪

WERNE ▪ Der elfjährige Sandro Brehorst aus Werne hat bei Dieter Bohlen einen Stein im Brett. Der Junge aus Werne nahm am RTL-Supertalent-Wettbewerb teil und zeigte sich dort auch sehr schlagfertig. Unter die 30 letzten Bewerber schaffte er es zwar nicht, trotzdem zeigt der Sender RTL am morgigen Samstag um 20.15 Uhr Ausschnitte aus den Auftritten von Sandro.

Das Jahr 2010 ist gesangstechnisch für Sandro schon etwas Besonderes. Nachdem der Nachwuchssänger bei der Fußball-WM vor 12 000 Zuschauern seinen Fußball-Hit singen durfte, trat er im Juni in Bochum auch beim RTL-Supertalent-Wettbewerb an.

Als er endlich an die Reihe kam, schließlich zeigten mit Sandro 150 Kandidaten ihr Können, schmetterte er die Songs „Living on my one“ und „Summer of 69“. Bewertet wurde er von der Jury aus Dieter Bohlen, Sylvie van der Vaart und Bruce Darnell. Nachdem Sandro gesungen hatte, flachste Bohlen mit ihm. Bohlen hatte gehört, dass Sandro schon vor 12 000 Menschen gesungen hatte. Sandro kommentierte das nur mit einem lapidaren „Jeder fängt mal klein an“. Darüber habe Bohlen herzlich gelacht, berichtete Sandros Mutter. Der Nachwuchssänger bekam dann von Bohlen und den anderen Jury-Mitgliedern das ersehnte „Ja“. Erst beim Wettbewerb in Berlin, wo nur noch die letzten 30 Anwärter übrig bleiben sollten, schaffte Sandro die Hürde nicht. Traurig ist der Nachwuchssänger aber nicht. Sylvie van der Vaart vertröstete den jungen Mann auf das nächste Jahr, dann soll er wieder beim Supertalent-Wettbewerb dabei sein. ▪ luk

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare