Sandro ersingt sich 25 000 Euro

Sandro Brehorst ist um 25000 Euroreicher. ▪

WERNE ▪ Nun hat er doch noch ganz schön viel Geld mit nach Hause genommen: 25 000 Euro hat Sandro Brehorst sich in der sat1-Show „The winner is...“ ersungen – fair und realistisch hat sich der Schüler aus Werne damit am Freitagabend während der Liveshow zurückgezogen.

Denn wie er selbst gegenüber Moderatorin Linda de Mol sagte, sei seine Konkurrentin Jenifer an dem Abend einfach stärker gewesen. Als das Jury-Urteil schließlich sichtbar wurde, zeigte sich, wie richtig Sandro gelegen hat. Zehn Mitglieder haben für ihn gestimmt, 91 für seine junge Konkurrentin. Allerdings: Jury-Sprecher Mousse T. fand Jenifer zwar stark, aber: „Meine Stimme hast Du bekommen, Sandro.“

Die Show hat die Kandidaten mehrerer Kategorien zunächst untereinander antreten lassen. Die jeweiligen Finalisten mussten schließlich Kategorie-übergreifend singen. So trat am Freitagabend also Sandro aus der Kategorie Kinder gegen Jenifer (Kategorie Teenager) an.

Schon im Vorfeld war dem Jungen aus Werne, der sich sonst als selbstbewusstes Freddie-Mercury-Double gibt, das Können der Konkurrentin bewusst: „Sie hat eine reife Stimme und eine sehr sympathische Ausstrahlung. Jenifer ist eine starke Gegnerin.“ Und tatsächlich: Mit dem Titel „Hurt“ hat sie die Jury überzeugt.

Von der Bühne ging dennoch ein gefasster und glücklich wirkender Sandro Brehorst – natürlich nicht, ohne seiner Konkurrentin zu gratulieren. J mar

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare