Sandro Brehorst singt vor Formel 1-Rennen

WERNE/HOCKENHEIM - Vor rund einem Monat stand er noch als Kandidat in der SAT1-Talent-Gameshow „The Winner is...“ mit Linda de Mol auf der Bühne, schaffte es als Sieger der Kategorie „Kinder“ bis ins große Finale und sicherte sich clever eine Prämie von 25 000 Euro. Wenn in knapp zwei Wochen die Formel 1 am Hockenheimring Station macht, ist Sandro Brehorst mit dabei. Dort gibt es erstmals vor dem Großen Preis von Deutschland eine Künstlermeile.

Dort bekommt auch der 13-jährige Werner die Chance, sein Können vor einem gigantischen Publikum zu beweisen – immerhin werden um die 65 000 Zuschauer erwartet. „Wenn da genau der Richtige unter den Menschen ist und Sandro entdeckt – ich denk, dann brauchen wir uns in den nächsten Monaten keine Sorgen um Sandros Werdegang zu machen“, erklärt Sandros Manager Olivier Delvaux aus Luxemburg.

Video: Sandro bei der Fernsehshow "The winner is..."

Sandra Brehorst

Sandro tritt am 22. Juli, also am Rennsonntag, auf der großen Show-Bühne im Formel-1-Village auf. Der Auftritt findet zwischen 10 und 12 Uhr statt und wird zwischen 10 und 15 Minuten dauern. Ein Auftritt, den Sandro so schnell nicht vergessen wird: 65 000 Zuschauer hat man schließlich nicht jeden Tag vor sich stehen. Der Eintritt für Besucher ist frei und neben Sandro werden noch weitere bekannte und auch unbekannte Künstler auftreten.

Aber der Auftritt bei der Formel 1 ist nicht das einzige, was Sandro und sein Management momentan in Planung haben: Es wird an einer CD gearbeitet, auf der verschiedene Hits von Queen und Freddie Mercury ebenso sein werden wie das neue Lied, das eigens für Sandro geschrieben wurde.

„Diese ganze Produktion steht uns noch bevor“, sagt Manager Olivier Delvaux, Text und Musik seien fertig, nun folge nur noch die Studio-Aufnahme. Bis spätestens September soll die CD fertig sein. - red

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare