Salinenkonzert: Zuschauer erobern jede Sitzgelegenheit am Gradierwerk

+
Rund ums Gradierwerk war am Sonntag beim Salinenkonzert der Mandolinenorchester kein Platz mehr frei.

Werne - Gutes Wetter und zwei Orchester, die in Werne sehr bekannt sind – beides trug dazu bei, dass beim Salinenkonzert am Sonntag jede Sitzgelegenheit rund ums Gradierwerk besetzt war.

Wer früh genug zum Konzert des Mandolinenorchester aus Hamm-Herringen 1924 und des Mandolinen- und Gitarrenorchester Hamm-Bockum-Hövel gekommen war, konnte noch einen Platz in den Stuhlreihen direkt vor der Bühne ergattern. Die anderen ließen sich auf den Bänken unter den Laubengängen nieder oder auf den Mäuerchen entlang der Wege. Auch die Bierzeltgarnituren des mobilen Kurcafés, betrieben von den Werner Karnevalsvereinen, waren voll besetzt. Und sogar auf dem Spielplatz hatten sich noch Zuhörer niedergelassen. Unter der musikalischen Leitung von Thorsten Jaschkowitz stiegen die beiden Orchester flott in den Nachmittag ein, mit der flotten „Schwäbischen Ouvertüre“ von Rudolf Krebs. Vergnügt flirrten die gezupften Klänge über den baumbestandenen Platz. In diesem Stil ging es im Programm weiter: mit pointierten Rhythmen, tänzerischer Stimmung und ausgefeilter Dynamik.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare