Polizeieinsatz bei Eröffnung der Disco "Nachtschicht"

Chaos in Werne vor neuer Disco
+
Bei der Eröffnung der neuen Disco Nachtschicht war der Andrang so groß, dass die Polizei einschreiten musste.

Werne - Für Durcheinander sorgte am Freitagabend die Eröffnung der Diskothek „Nachtschicht“ (ehemals „Schnarchhahn“) an der Kamener Straße. Die neue Disco war so überfüllt, dass gegen 23.45 Uhr bis zu 200 Personen draußen warteten.

Wegen Ruhestörung und Verkehrsbehinderungen rückten Polizeibeamte und Mitarbeiter des Ordnungsamtes an. 

„Wir waren etwa eine Stunde vor Ort und haben ein bisschen für Ordnung gesorgt“, teilte ein Beamter der Leitstelle Unna mit. Viele Wartende liefen auf der Kamener Straße herum, sodass der Verkehr zum Erliegen und es sogar zu einigen gefährlichen Situationen kam. 

Außerdem beschwerten sich Anwohner wegen erheblicher Ruhestörungen und Belästigungen im Umfeld der Diskothek. 

Die Ordnungshüter brachten die Lage wieder unter Kontrolle. „Wir mussten keine Leute in Gewahrsam nehmen“, so die Leitstelle. Seitens der Polizei seien auch keine Anzeigen erfolgt. „Aus polizeilicher Sicht war es eine Neueröffnung, zu der halt mehr Leute gekommen waren, als Platz vorhanden.“ 

Alle wollten halt sehen, was sich in der Kultkneipe, dem früheren Schnarchhahn, verändert hatte. Manches wurde renoviert, manches aber auch so gelassen wie vor der Neueröffnung. Das stieß bei vielen Gästen wie Cormin Hüsing auf Zuspruch. 

„Ich finde es gut, dass hinten alles moderner geworden ist. Zum Glück wurde aber auch das alte Flair im vorderen Bereich beibehalten.“ Besitzer Markus Buchwald und seine Frau Nicole hoffen darauf, dass der Club in Zukunft gut angenommen wird. Der ehemalige Betreiber des Musikparks in Bergkamen möchte die Besucher mit aktuellen Hits, aber auch mit Schlagern glücklich stimmen. 

In diesem Rahmen werden Künstler wie Willi Herren in der „Nachtschicht“ auftreten. Geöffnet hat die Disco jedes Wochenende ab 21, Sonntags ab 20 Uhr. Freitags ist der Einlass bereits ab 16, Samstags und Sonntags allerdings erst ab 18 Jahren. Sonntags werden zu Beginn Single-Partys mit Discofox-Tanzlehrer stattfinden. J mg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare