Parade fällt wegen Regens aus: Am Samstag ist Vogelschießen in Horst

+
Die Parade am Freitag fiel wegen Regens aus. Hier ist das noch amtierende Königspaar samt Hofstaat unter dem Vordach des Dorfgemeinschaftshauses zu sehen.

Werne - Die Mitglieder des Schützenvereins St. Hubertus Horst und Wessel erlebten am Freitag einen verregneten Auftakt ihres Schützenfestes. Daher musste die vorgesehene Parade ausfallen.

Zu wünschen ist den Schützen, dass es am Samstag und Sonntag möglichst trocken bleibt, denn viele weitere Höhepunkte stehen an – allen voran das Vogelschießen, bei dem die Nachfolge des Königspaares Andreas und Ursula Mors ermittelt wird. Sie haben den Schützenverein zwei Jahre lang regiert.

Der Wettkampf unter dem Kugelfang beginnt am Samstag um 10.30 Uhr. Vorab soll noch die Kranzniederlegung erfolgen, die am Freitag ebenfalls nicht stattfinden konnte. Gegen 13 Uhr soll der Vogel im Schützenwald fallen. Ihre erste offizielle Amtshandlung haben die Majestäten gegen 18 Uhr bei der Abnahme der Parade am Kreisverkehr.

Am Samstagabend wird mit den Gastvereinen im Festzelt an der Waterfohr gefeiert. Dort steigt bereits am Freitagabend der Königsball; auch der Zapfenstreich sollte ins Zelt verlegt werden.

Am Sonntag endet das Fest mit einem Gottesdienst (ab 10 Uhr im Festzelt) und einem anschließenden Frühschoppen.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare