Neben der Kita Kunterbunt entsteht neues Mehrfamilienhaus

+
Das neue Haus mit 14 Wohnungen entsteht neben der Kita Kunterbunt an der Berliner Straße.

Werne  -  Bob der Baumeister arbeitet an der Kindertagesstätte Kunterbunt an der Berliner Straße seit Jahren vor der Haustür. Zuerst konnten die Kinder tagtäglich sehen, wie auf dem Nachbargrundstück ihr neuer Kindergarten entsteht. Nach dem Einzug in die neuen Räume vor vier Jahren wächst nun seit Oktober 2018 gleich nebenan ein Mehrfamilienhaus. Am kommenden Freitag wird hier Richtfest gefeiert.

Bauherr des Kindergartens und des Mehrfamilienhauses ist die Reale Werte eG Wohnungs- und Baugenossenschaft in Holzwickede. Sie erhielt vom Trägerverein der Kita Kunterbunt den Zuschlag für den Neubau der Einrichtung, im Gegenzug baut sie auf dem Grundstück des früheren Kita-Gebäudes das Haus mit 14 Eigentums- bzw. Mietwohnungen. 

Alter Kindergarten wurde abgerissen

Dafür wurde der alte, sanierungsbedürftige Kindergarten abgerissen – auch dieses Schauspiel verfolgten die Kunterbunt-Kinder aus dem Fenster ihrer Gruppenräume. Am Freitag weht nun der Richtkranz auf dem Gebäude, das über drei Stockwerke und ein Staffelgeschoss mit Penthäusern verfügt. Wer Interesse an einer der Wohnungen hat, ist zum Richtfest willkommen, sagte Norbert Schramm, Vorstand der Reale Werte eG. In der Zeit von 14 bis 16 Uhr besteht am Freitag die Gelegenheit zur Besichtigung.

Wohnungen zwischen 85 und 101 Quadratmetern

 Die Wohnungen sind zwischen 85 und 101 Quadratmeter groß und werden nach KfW-70-Standard mit Fußbodenheizung und Energiegewinnung durch eine Wärmepumpe gebaut. Im Keller des Hauses gibt es laut Schramm eine Tiefgarage. Das Grundstück verfügt über eine Größe von 1 400 Quadratmetern. Bevorzugt sollen die Wohnungen an Interessenten verkauft werden, berichtete Norbert Schramm.

Optionsmodell für Familien

 Allerdings bestehe auch die Möglichkeit zur Miete bzw. zur Inanspruchnahme eines Optionsmodells. „Das Optionsmodell ist besonders für Familien interessant, die noch nicht über das nötige Kapital für den Kauf einer Immobilie verfügen“, sagte Schramm. Sie könnten zunächst als Mieter einziehen und hätten die Möglichkeit, ihre Wohnung später zu kaufen. „Bei diesem Modell legt man sich nicht fest, man kann auch wieder ausziehen“, so der Vorstand der Genossenschaft. 

Mit der Fertigstellung des Mehrfamilienhauses rechnet die Reale Werte eG im August oder September.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare