Nach Unfall Wagen abgestellt und abgehauen

Werne - Nach einem Unfall in Werne hat am frühen Samstagmorgen ein bislang unbekannter Fahrer seinen Wagen mit eingeschaltetem Warnblinklicht an der Kampstraße angestellt - und tauchte nicht mehr auf.

Um kurz vor 5 Uhr befuhr ein schwarzer Suzuki aus Hamm die Werner Straße in Fahrtrichtung Stockum. Kurz vor der Einmündung zur Kampstraße kam das Fahrzeug aus bisher unbekannten Gründen von der Fahrbahn ab, überfuhr die dortige Mittelinsel und beschädigte dabei zwei aufgestellte Verkehrszeichen. 

Das Fahrzeug wurde im Anschluss im beschädigten Zustand an der Kampstraße mit eingeschaltetem Warnblinklicht verschlossen abgestellt. Der Fahrzeugführer entfernte sich von der Unfallstelle, ohne eine Schadensregulierung einzuleiten. 

Laut Polizei entstand ein Sachschaden von rund 5200 Euro. Das Fahrzeug wurde für weitere Ermittlungen sichergestellt. Wer den Unfall beobachtet oder Hinweise hat, wird gebeten, sich an die Polizei in Werne unter der Rufnummer 02389/9213420 oder 02389/9210 zu wenden.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare