Stein-Lehrer Damberg wird Schulleiter am AFG in Werne

+
Marcel Damberg war bis dato stellvertretender Direktor am Freiherr-vom-Stein-Gymnasium in Hamm.

Werne/Hamm - Marcel Damberg wird neuer Schulleiter des städtischen Anne-Frank-Gymnasiums (AFG). Der 48-jährige Pädagoge war bis dato stellvertretender Direktor des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums in Hamm.

Das teilte die Bezirksregierung Arnsberg auf Anfrage mit. Damberg folgt Heinz-Joachim Auferoth, der ebenso wie seine Stellvertreterin Elisabeth Greber mit Ende des vergangenen Schuljahres in den Ruhestand verabschiedet worden war. Für Greber war Thorsten Kluger auf dem Vize-Posten nachgerückt.

Fächer: Chemie, Erdkunde und Physik

Das AFG in Werne.

Für die Stelle des Schulleiters gab es zwei Interessenten. Die Einspruchsfrist des unterlegenen Mitbewerbers endete zu Wochenbeginn. Marcel Damberg unterrichtet die Fächer Chemie, Erdkunde und Physik – seit 2009 an der Schule in Werries. Anfang 2012 stieg der gebürtige Ahlener zum stellvertretenden Schulleiter auf.

Dort machte er sich unter anderem für die Hochbegabtenförderung stark und war Koordinator für den MINT-Bereich. Mit seinen Schülern nahm er vielfach an nationalen und internationalen Chemie-Wettbewerben teil. Auch dank seines Engagements wurde das „Stein“ im „Excellence-Schulnetzwerk MINT-EC“ aufgenommen. 

Damberg tritt seine neue Herausforderung mit Schuljahresbeginn an.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare