Maikirmes wartet mit einer neuen Attraktion auf

+
Marktmeister Jürgen Menke und Kollegin Andrea Freundschuh vom Ordnungsamt laden zur viertägigen Maikirmes ein. Sie findet vom 5. bis zum 8. Mai in der Innenstadt statt.

Werne - Die Werner Maikirmes, die vom 5. bis zum 8. Mai stattfindet, wartet mit einer neuen Attraktion auf: einem 3D-Glas-Labyrinth namens „Crystals City“. Insgesamt werden 41 Anbieter den Besuchern Aktionen sowie Speisen und Getränke bieten.

Bei der Maikirmes 2017 in rund zwei Wochen wird’s zur Herausforderung, nicht die Orientierung zu verlieren. Zumindest beim Betreten der „Crystals City“. Dieses 3D-Glas-Labyrinth für Klein und Groß ist erstmals beim jährlichen Rummel dabei. 

Vier Tage dauert das Frühjahrs-Spektakel in der Werner Innenstadt – vom 5. Mai, einem Freitag, bis zum 8. Mai. Dieser Montag ist wie in den Vorjahren Familientag mit erweitertem Angebot. So können die Besucher im Rahmen der Gutschein-Aktion „Zweimal fahren, einmal zahlen“ bei Erwerb eines Tickets das jeweilige Fahrgeschäft gleich zweimal nutzen. Die Gutscheine wird der WA in kommenden Ausgaben mehrmals veröffentlichen.

Maikirmes öffnet von 14 bis 22 Uhr

So sieht das Glas-Labyrinth „Crystals City“, das zur Maikirmes nach Werne kommt, von außen aus.

Laut Jürgen Menke ist die Maikirmes mit 41 Anbietern bestückt. „Es gibt alles, was zu einer Kirmes dazugehört“, sagt Wernes Marktmeister: Karussells für Kinder, Süßigkeitenstände mit gebrannten Mandeln, Schieß- und Wurfbuden, Bratwurst und Co. samt Getränke sowie imposante Fahrgeschäfte auch für Ältere. Vier sind es diesmal: So steht auf dem Marktplatz ein Auto-Scooter, überdies machen Twister, Schwanenflieger und Musikexpress Station in der Stadt. Das 3D-Glas-Labyrinth, das sichtbaren Spaß auch für Außenstehende verspricht, steht auf dem Parkplatz „Auf dem Berg“. Eingebunden in die Maikirmes sind zudem die Steinstraße und die Straße „Am Griesetorn“. Die Öffnungszeiten der Maikirmes sind jeweils von 14 bis 22 Uhr.

Und wie es schon Tradition geworden ist, erfolgt der offizielle Startschuss durch einen Benefiz-Rundgang lokaler Prominenz samt Drehorgel. Mit dabei im Tross, der sich am Gastronomiestand Arens an der Südmauer trifft, sind unter anderem die stellvertretende Bürgermeisterin Gudrun Holtrup sowie Hans Weiß. Das Werner Polit-Urgestein hatte den Rundgang vor 19 Jahren zusammen mit dem inzwischen verstorbenen Gerd Frensch ins Leben gerufen. Dessen Enkelin Oreana hat die Aufgabe übernommen, die Drehorgel zu spielen – und sie greift auch am 5. Mai zur Kurbel. Bei den zurückliegenden Rundgängen sind bereits weit mehr als 10.000 Euro für soziale Zwecke gesammelt worden.

Auch diesmal wird um Spenden gebeten – allerdings steht laut Marktmeister Menke noch nicht fest, wer konkret Unterstützung erfahren soll. Im vergangenen Jahr war der Ambulante Kinderhospizdienst des Kreises Unna bedacht worden.

Einige Straßen ab 4. Mai gesperrt

Für den Aufbau der Kirmes wird bereits ab Dienstagmittag, 2. Mai, der Parkplatz „Auf dem Berg“ für Autos gesperrt. Am Donnerstagmorgen sind dann Steinstraße und Griesetorn an der Reihe. Der reguläre Wochenmarkt am Freitag, 4. Mai, weicht wie üblich in die Bonenstraße aus. Anders als für Sim-Jü im Herbst gibt es für die Maikirmes kein Sicherheitskonzept. Grund sind die deutlich geringeren Besucherzahlen. „So ein Konzept wird erst nötig, wenn in der Spitze mit bis zu 5 000 Besuchern gleichzeitig zu rechnen ist“, verdeutlicht Menke.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare