"Donnerstags in Werne" am 12. Juli

Lions laden am Donnerstag zum Feierabend auf den Marktplatz

+
Die Food-Rebels versorgen die Gäste bei "Donnerstags in" heute wieder mit Leckereien.

Werne - Die Veranstaltungsreihe „Donnerstags in Werne“ wird am 12. Juli auf dem Marktplatz fortgesetzt. Gastgeber des gemütlichen Beisammenseins sind diesmal die beiden Lions-Clubs „Werne an der Lippe“ und „Werne in Westfalen“ gemeinsam mit der Nachwuchsorganisation Leos.

Unter dem Titel „Feierabendmarkt“ laden sie ab 17 Uhr ein, einige gesellige Stunden vor dem Alten Rathaus zu verbringen und dabei coole Drinks und ungewöhnliche kulinarische Spezialitäten zu genießen. Der Erlös der Aktion kommt wie in den Vorjahren einem sozialen Projekt zugute.

Zubereitung vor Augen der Besucher

Mit dabei sind wieder die Food-Rebels des Gastronomie-Zuieferers Stroetmann, die bereits im vergangenen Jahr mit ihren Koch-Aktionen für Aufsehen sorgten. Auch diesmal bietet das Team um Geschäftsführer Arnd Zimmermann wieder etwas zum Hingucken und vor allem zum Probieren: „Chicken-Naan“, „Shrimp-Bowl“ und „Veggie-Cake“ werden vor den Augen der Besucher zubereitet. Die Speisen mit den exotischen Namen sind nicht nur lecker, sondern auch kalorienarm, versprechen die Food-Rebels. Auf Wunsch der Lions gibt es wieder frisch zubereitetes „Thai-Ice“ in drei verschiedenen Varianten. 

Die Leos bieten eine Chill-Ecke an, in der Urlaubsgefühle aufkommen: Vor dem Reisebüro Wagner baut das Solebad Lounge-Möbel und Strandkörbe auf, in denen es sich die Gäste gemütlich machen und einen Cocktail genießen können.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.