Lions-Adventskalender: Mehr Auflage, mehr Preise, größerer Nutzen

+
Jennifer Quante (v.l.), Michael Zurhorst und Dr. Sabine Gaul stellten das Kalenderbild von Monika Tombrink vor.

WERNE - Mehr Kalender, mehr Preise und somit unterm Strich mehr Gewinner auf allen Seiten: So setzt der „Lionsclub Werne in Westfalen“ die Erfolgsgeschichte seines Adventskalenders in der 12. Auflage zugunsten des Gesundheitsprojektes „Klasse 2000“ fort.

Das Konzept ist altbewährt, der Preis von fünf Euro ebenso. Neu ist aber, dass der Club die Auflage um 500 auf 4 000 Exemplare erhöht, damit mehr Interessenten an der beliebten Aktion teilhaben können.

Denn in den vergangenen Jahren waren die Adventskalender mit dem Verkaufsstart an Sim-Jü-Dienstag im Handumdrehen vergriffen, wie die amtierende Präsidentin Dr. Sabine Gaul und der „Kalender-Beauftragte“ des Clubs, Michael Zurhorst, bei der Vorstellung des Titelbildes mit Jennifer Quante vom Hersteller und Sponsor, das Klingele-Wellpappenwerk in der Brede, berichteten.

„Die Kalender waren in den vergangenen Jahren immer schneller vergriffen“, beschrieb Zuhorst diplomatisch den Umstand, dass die mit Gewinnziffern durchnummerierten Kalender am Tag nach Sim-Jü vergriffen waren. „Aufgrund der steigenden Zahl von Vorbestellungen durch Firmen und Eltern der Schulen, die wir unterstützen, sind noch 1 500 Exemplare in den freien Verkauf gekommen“, so Zurhorst.

Daher werden nun 500 Stück mehr produziert, „zugleich erhöhen wir aber auch die Zahl der Gewinne. Der Wert der ausgelobten Preise beträgt nun mehr als 9 000 Euro“, versicherte der Organisator der Aktion. Hauptpreis: ein Reisegutschein im Wert von 1 000 Euro. Zu haben ist der Kalender ab Sim-Jü-Samstag am Stand des Verkehrsvereins, am Kirmes-Dienstag dann am Stand beider Lionsclub vor Foto Kraak und – falls tatsächlich welche übrig – bei Bücher beckmann und in der WA-Geschäftsstelle. So erwirtschaftet der Club die 15 000 Euro, die jährlich für die Fortführung des Projekts „Klasse 2000“ in allen vier Werner Grundschulen, drei Grundschulen in Selm und einer in Lünen benötigt werden. „Unser dank gilt natürlich den Werner Bürgern, denn von ihnen kommt letztlich das Geld dafür“, betonte Präsidentin Dr.Gaul.

Im Prinzip ist der Kalender ein Fünf-Euro-Los mit 24-facher Ziehung teils mehrerer Tagesgewinne hinter den Kalendertürchen. Auf welche Kalendernummer die Gewinne entfallen, veröffentlicht der Westfälische Anzeiger mit Öffnung des ersten Kläppchens in einer täglich Rubrik; online können die Gewinne beim Club unter www.lionsclub-werne.die eingesehen werden. - bkr

Klasse 2000 ist das bundesweit größte Programm zur Gesundheitsförderung, Sucht- und Gewaltvorbeugung in der Grundschule. Es begleitet Kinder von der ersten bis zur vierten Klasse und fördert ihre positive Einstellung zur Gesundheit und vermittelt Wissen über den Körper.

Sie sollen lernen, ihr Leben ohne Suchtmittel, Gewalt und gesundheitsschädigendes Verhalten zu meistern. www.klasse2000.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare