Neuer Getränkelieferant: "Flaschenpost" liefert seit kurzem auch in Werne

+
Das Unternehmen "Flaschenpost" bietet seinen Lieferservice für Getränke jetzt auch in Werne an.

Werne - Die pink-grünen Lieferfahrzeuge des Münsteraner Start-up-Unternehmens „Flaschenpost“ rollen seit gut einer Woche durch Werne. Seit das Unternehmen in Kamen ein Logistikzentrum hat, taucht auch Werne auf der Liefer-Landkarte auf.

Jedoch konzentriert sich der Lieferradius zunächst noch auf das Stadtzentrum und die nähere Umgebung der Innenstadt, denn abgelegene Straßen wie die Wesseler Riege oder der Nordbecker Damm werden nicht beliefert. Auch Herbern und Ascheberg sind nicht dabei. Hier müssen sich die Bewohner ihre Getränke weiterhin über einen anderen Weg organisieren. „Zurzeit ist nicht geplant, das Liefergebiet zu erweitern“, kündigt „Flaschenpost“-Pressesprecherin Anna Lenting an. 

Neben Werne werden aus Kamen nun Hamm, Bergkamen, Bönen, Unna, Holzwickede, Werl, Welver und Kamen beliefert. „Flaschenpost“ wirbt damit, dass alle Bestellungen kostenfrei bis an die Haus- oder Wohnungstür geliefert werden, ab einem Mindestbestellwert pro Bestellung von 15 Euro. 

Nicht der einzige Getränkelieferant in Werne

Seit der Eröffnung des Lagers am 25. September seien bis Freitag bereits mehr als 100 Bestellungen aus Werne eingegangen. Dies sei durchaus ein guter Wert. Zum Vergleich: In Werl sind es nach Angaben des Unternehmens lediglich rund 50 gewesen. „Die Reaktionen auf unseren Lieferdienst sind sehr positiv. Die Dienstleistung wurde auf Anhieb verstanden und geschätzt. Besonders positiv nehmen die Kunden das Sortiment von circa 1 200 Artikeln auf: Denn neben Getränken bieten wir zum Beispiel auch Drogerieartikel, wie Küchenrollen und Toilettenpapier sowie Konserven an“, teilte die Sprecherin auf WA-Anfrage mit. 

Neu ist das Angebot eines Getränkeservices in Werne nicht. Seit Jahrzehnten bietet die B&G Getränke Logistik GmbH & Co. KG von der Butenlandwehr aus einen Heimdienst an. Die Bestellmöglichkeiten sind vielseitig. „Wir haben drei Getränkeabholmärkte in Werne, Kamen und Selm. Da kann vor Ort bestellt werden, oder aber telefonisch oder per Mail“, erklärt Christian Grundmann von der B&G Geschäftsleitung. Stammkunden gibt es in Bergkamen, Kamen, Werne, Lüdinghausen und Selm. Über 450 Endkunden nutzen den Service derzeit, immer wieder kommen neue Besteller hinzu. „Rund 30 Prozent der Stammkunden kommen aus Werne“, sagt Grundmann. 

B&G liefert Kästen bis in den Keller

Eine Mindestbestellmenge gibt es nicht, dafür fällt pro Lieferung eine Servicegebühr von 5,90 Euro an. „Dafür bringen die Mitarbeiter die Kästen dann aber auch genau dahin, wo es die Kunden möchten. Wenn eine Kiste im Obergeschoss und zwei im Keller gewünscht werden, wird das so gemacht“, so Grundmann. Außerdem sei es im Unterschied zum neuen Anbieter möglich, auch bar zu bezahlen. Bestellt wird bei B&G in der Regel einen Tag vorher, die Stammkunden werden außerdem informiert, an welchen Tagen in ihrem Bereich ausgeliefert wird. Zweimal in der Woche liefert B&G beispielsweise in Stockum aus. 

Auch abgelegene Straßen und Ortsteile beliefert

„Wir sammeln die Aufträge und sind dann immer am gleichen Tag vor Ort, das macht auch ökologisch und betriebswirtschaftlich Sinn.“ Zudem würden auch die abgelegenen Straßen und Ortsteile beliefert, unterstreicht Grundmann. Beunruhigt ist der IHK-Bierbotschafter durch den neuen Anbieter nicht. „Die ursprüngliche Idee aus Münster, nach der Studenten am Wochenende spontan beliefert werden, wenn sie feiern und nicht zur Tankstelle laufen wollen, um Bier zu kaufen, fand ich klasse. Dieses Konzept über das ganze Ruhrgebiet auszudehnen, finde ich persönlich wirtschaftlich bedenklich.“ Getränke liefert nach WA-Recherche in Werne auch Rewe aus; zudem wird als Lieferpartner von „Wir-liefern-Getraenke.de“ die in Lünen beheimatete GPG Getränke GmbH aufgeführt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare