Corona in Kita

Kita Lütkeheide: Corona-Testergebnisse liegen vor - mit positivem Befund

Die Kita Lütkeheide in Werne: Inzwischen liegen die Corona-Testergebnisse vor.
+
Die Kita Lütkeheide in Werne: Inzwischen liegen die Corona-Testergebnisse vor.

Nach der Schließung aufgrund mehrerer Coronafälle wurden in der Kita Lütkeheide in Werne inzwischen die in Quarantäne geschickten Erzieher und Kinder getestet. Mit einem positiven Befund.

Weil in der Kita Lütkeheide kürzlich 11 Coronainfektionen bekannt geworden waren, musste die Einrichtung am Montag (19. April) ihre Türen schließen. 57 Kinder und 12 Erziehungskräfte wurden daraufhin in Quarantäne geschickt - um dann am Donnerstag (22. April) vor Ort getestet zu werden. Wie Wernes Jugendamtsleiter Maik Rolefs am Freitag (23. April) auf Anfrage unserer Redaktion mitteilte, kam es dabei zu einem weiteren positiven Befund - und zwar in Reihen der Personals.

Demzufolge haben sich nun insgesamt zwei Erziehungskräfte sowie 5 Kinder der Marienkäfer- und Fröschegruppe und 5 Elternteile mit dem Coronavirus infiziert. Laut Angaben der Einrichtungsleiterin sei die Kooperation mit dem Gesundheitsamt am Donnerstag gut gelaufen, erklärte Rolefs.

Kita Lütkeheide: Wie es weitergeht, ist unklar

Wie es in der Kita nun weitergeht, könne er allerdings noch nicht sagen. Die Einrichtung hatte sich eigentlich dazu entschlossen, bis mindestens zum 26. oder 27. April zu schließen. Nun startet aber ohnehin ab Montag (26. April) die bedarfsorientierte Notbetreuung, bei der die Eltern ihre Kinder nur unter ganz bestimmten Voraussetzungen in die Betreuung geben können.

Die Kita Lütkeheide besteht aktuell aus insgesamt 3 Gruppen und zählt derzeit 66 Kinder. Wie viele davon das Angebot nutzen werden, sei noch unklar.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare