1. wa.de
  2. Lokales
  3. Werne

Kindergruppe des Werner SC bekommt Sportmaterialien gesponsert

Erstellt:

Kommentare

Kindergruppe des Werner SC bekommt Sportmaterialien gesponsert
Die Kinder freuten sich sichtlich über die gesponserten Sportmaterialien. © Tobias Larisch

Die Kindergruppe „Turbokids“ des Werner SC bekam vom Stadtsportverband Werne im Rahmen der Aktion „Wir bewegen Werne“ verschiedene Sportmaterialien gesponsert.

Werne - Der Vereinssport in Werne hat durch die Corona-Pandemie gelitten. Und dazu die Kinder, die nicht im gewohnten Ausmaß wie vorher in den Klubs Sport treiben konnten. Im Rahmen der Aktion „Wir bewegen Werne“ hat der Werner SC vom Stadtsportverband gesponserte Sportmaterialien erhalten.

Die Kinder der Gruppe „Turbokids“ des WSC freuten sich sichtlich über die zwölf Hockeyschläger und drei Bälle, die sie in der wöchentlichen Übungsstunde am Dienstagnachmittag (10. Mai) in der Wienbrede-Schule direkt ausprobierten.

„Wir haben die Sachen ausgepackt und die Kinder wollten sofort damit Hockey spielen“, erklärte Simone Pattle, die die Gruppe für Jungen und Mädchen ab sechs Jahren zusammen mit Friedhelm Steinweg leitet. Dazu bekam die Gruppe Medizinbälle gesponsert.

Elf Kinder der Gruppe haben sich während Corona beim WSC angemeldet

Von den Materialien, die durch „Wir bewegen Werne“ zur Verfügung gestellt wurden, profitiert auch die Jugendgruppe „Abenteuerland Turnhalle“ unter der Leitung von Sandra Kennedy. Durch die Aktion sollen die Kinder nach Corona wieder für den Sport begeistert werden. Von den etwa 28 Kindern der „Turbokids“ haben sich 11 während der Pandemie beim WSC angemeldet.

Etwa alle acht Wochen unternimmt die Gruppe einen Ausflug in den Cappenberger Wald. Im Wald oder der Turnhalle sollen die Kinder Sinnes- und Bewegungserfahrungen sammeln. Dazu gibt es zu den Jahreszeiten passende Spielformen, die den Gemeinschaftssinn fördern sollen.

Eltern können sich während der Übungsstunden dienstags von 16.30 bis 18 Uhr in der Wienbrede-Schule über die Gruppe informieren. Der Mitgliedsbeitrag liegt bei sechs Euro. - von Tobias Larisch

Auch interessant

Kommentare