1. wa.de
  2. Lokales
  3. Werne

Jäger findet Militärmunition auf Feldweg: LKA sprengt einen Teil in die Luft

Erstellt:

Kommentare

Weil er sich nicht gegen das Coronavirus impfen lassen will, hat ein Bundeswehrsoldat gewaltsame Drohungen gegen den Staat ausgesprochen. Jetzt wurde er festgenommen. (Archivbild/Symbolbild)
Die gefundene Munition stammt aus Bundeswehrbeständen. (Archivbild/Symbolbild) © Monika Skolimowska/dpa

Ein Jäger hat auf einem Feldweg alte Militärmunition gefunden. Das Landeskriminalamt sprengte einen Teil noch vor Ort in die Luft.

Werne - Ein Jäger hat am Mittwochnachmittag (5. Januar) militärische Pyrotechnik auf einem Feldweg in Werne gefunden. Noch weiß die Polizei nicht, wer die gefährlichen Gegenstände dort illegal abgelegt hat.

StadtWerne
Kfz-KennzeichenUN, LH, LÜN
Einwohner29.588 (31. Dez. 2020)

Jäger findet Militärmunition auf Feldweg: LKA sprengt einen Teil in die Luft

Gegen 17.15 Uhr entdeckte der Jäger im Bereich Frienweg/Gottesort einen verdächtigen Eimer, heißt es von der Polizei. Als der Mann den in eine Plastiktüte eingewickelten Eimer auspackte, entdeckte er alte Militärmunition. Der Jäger informierte die Polizei.

Als die Beamten vor Ort waren, stellten sie fest, dass es sich unter anderem um mehrere Rauch-, Leucht- und Signalpatronen aus Bundeswehrbeständen handelt. Die Polizei forderte daraufhin das Landeskriminalamt (LKA) NRW an. Die Experten sprengten anschließend einen Teil der Munition auf einem angrenzenden Acker kontrolliert in die Luft.

Jäger findet Militärmunition auf Feldweg: LKA sprengt einen Teil in die Luft

„Die Reste der militärischen Pyrotechnik wurden zur Vernichtung sichergestellt“, heißt es weiter. Für die Bevölkerung habe demnach keine Gefahr bestanden.

Wer die Gegenstände dort illegal abgelegt hat, ist nicht bekannt. Die Polizei bittet um Hinweise. Zeugen wenden sich an die Wache Werne unter der Rufnummer 02389/921 3420.

Bei einem schweren Verkehrsunfall in NRW am Mittwochnachmittag sind drei Personen schwer verletzt worden. Die Polizei ermittelt die Unfallursache nachdem zwei Auos frontal zusammengestoßen sind.

Auch interessant

Kommentare