Termine ab sofort

Impfstart in Werne für 494 Personen der Gruppe der 77- und 78-Jährigen

Coronavirus - Impfungen für Krankenhauspersonal in NRW
+
1,6 weitere Personen in NRW sind jetzt impfberechtigt.

Ab sofort können sich die 77- und 78-Jährigen in Werne einen Termin zur Impfung gegen das Coronavirus reservieren. Das NRW-Gesundheitsministerium hat die Impfdosen für die Gruppe nun freigegeben.

Werne - In Werne können sich ab sofort insgesamt 494 weitere Personen auf eine Corona-Impfung freuen. Die Stadt schreibt derzeit Impfberechtigungsschreiben für 245 Personen, die im Jahr 1942 und 249 Personen, die im Jahr 1943 geboren wurden. Die Schreiben sollen zeitnah mit der Post verschickt werden, wie Ordnungsamtsleiterin Kordula Mertens am Freitagmorgen (9. April) in einer Pressemitteilung mitteilte.

1,6 Millionen Menschen in NRW sind jetzt weiter impfberechtigt

Berechtigt sind alle in Werne lebenden Personen, die zwischen dem 1. Januar 1942 und dem 31. Dezember 1943 geboren wurden. Doch das Impfberechtigungsschreiben ist keine zwingende Voraussetzung für die Impfung im Impfzentrum in Unna.

Ausschlaggebend ist das Alter. „Ehemann, Ehefrau, Lebenspartnerin oder Lebenspartner können gemeinsam geimpft werden“, schreibt Mertens weiter. Wichtig sei es hier, bei der eigenen Terminabsprache auf den Lebenspartner oder die Lebenspartnerin hinzuweisen.

Ein gültiger Termin ist für eine Impfung zwingende Voraussetzung, denn ohne diesen können Personen trotz Berechtigung nicht geimpft werden. Eine Terminabsprache ist ab sofort unter der Tel. (0800) 11611702 oder www.116117.de möglich. Laut NRW-Gesundheitsministerium wurden in NRW bereits 2 Millionen Menschen geimpft. Die Gruppe der Jahrgänge 1942 und 1943 macht in NRW laut Ministerium 1,6 Millionen Menschen aus.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare