Herzlicher Empfang für Schüler aus Neapel

+
Die Schüler aus Neapel wurde im Stadthaus begrüßt.

Werne - 20 Schülerinnen und Schüler aus Neapel sind seit Dienstag in Werne zu Gast. Sie nehmen an einem Austausch mit dem Anne-Frank-Gymnasium teil. 

An die winterlichen Temperaturen müssen sich die jungen Gäste aus Neapel noch gewöhnen. Ansonsten haben die 20 Schülerinnen des „Istituto Pagano-Bernini“ schon einen ersten Eindruck von Werne gewonnen. Die  Schülergruppe aus der süditalienischen Stadt ist seit Dienstag zu Gast am Anne-Frank-Gymnasium, im April erfolgt der Gegenbesuch. 

Die stellvertretende Bürgermeisterin Gudrun Holtrup und die Partnerschaftsbeauftragte Stephanie Viefhues begrüßten die jungen Gäste am Mittwochmorgen in der Cafeteria des Stadthauses.

 AFG-Lehrerin Sabine Hellhammer, die den Austausch organisiert, wurde als Dolmetscherin nicht gebraucht: Die italienischen Gäste lernen bereits seit vier Jahren Deutsch und konnten die Begrüßungsworte von Gudrun Holtrup problemlos verstehen.

 Die stellvertretende Bürgermeisterin wünschte den Schülern viel Spaß während ihres einwöchigen Aufenthaltes. „Ich hoffe, Ihr fühlt Euch in unserer Stadt wohl“, sagte Holtrup. Sie dankte AFG-Lehrerin Sabine Hellhammer, die den Kontakt zur Schule in Neapel hergestellt hatte. „Ich wünsche Ihnen, dass eine dauerhafte Partnerschaft daraus entsteht.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare