Heiraten in Werne

Schnapsdatum: Vier Paare trauen sich am 19.9.19

+
In Werne heiraten am 19.9.19 gleich vier Paare.

Werne – Schnapszahlen als Hochzeitstermin erfreuen sich großer Beliebtheit. Am 19.9.2019 gilt das auch in Werne: Da werden gleich vier Paare vor den Traualtar treten und die Ringe tauschen.

„An einem normalen Donnerstag sind es nicht so viele“, erklärte Standesbeamtin Katrin Hebgen im Gespräch mit unserer Zeitung und bestätigte damit die Beliebtheit dieses Datums, das die Paare so schnell sicherlich nicht vergessen. Dabei ist Heiraten in Werne an einem Schnapsdatum eigentlich gar nicht so beliebt, wie es vor allem in großen Städten der Fall ist. Am Montag vor einer Woche, dem 9.9.2019, heiratete jedenfalls kein Paar in Werne, wie Hebgen verriet.

Der Sommer ist beliebt

Wann in Werne stattdessen gerne geheiratet wird? „Vor allem in den Sommermonaten, da ist die Nachfrage am größten“, erklärte die Standesbeamtin. Auch in diesem Zeitabschnitt werde bei vielen Wernern das Wochenende zwischen Freitag und Sonntag bevorzugt. Unter der Woche seien es jedenfalls eher weniger Heiratswillige, die den Gang vor den Traualtar in einem der fünf Werner Trauräume wagen.

Apropos Trauräume: Alle vier Hochzeiten übermorgen finden im Stadthaus statt. „Über das Jahr gesehen verteilen sich die Hochzeiten aber gleichmäßig auf die fünf Trauräume“, sagte Hebgen. Trauräume gibt es im Stadthaus, im Alten Rathaus, im Karl-Pollender-Museum, in der Freilichtbühne und im Kaminzimmer der Panhoff-Stiftung.

Termine auch an Heiligabend

Übrigens: In Werne kann seit dem vergangenen Jahr auch an Heiligabend am 24. Dezember geheiratet werden. Theoretisch jedenfalls, denn bisher hat das noch kein Paar in Anspruch genommen. „Wir versuchen, alles möglich zu machen“, erklärte Katrin Hebgen im Hinblick darauf, dass man bei der Werner Stadtverwaltung versuche, den Paaren ihre Wunschtermine auch erfüllen zu können.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare