"Tonie-Hörfigur" neues Angebot der Bücherei für Vorschulkinder

+
Marion Gloger, Stadtbücherei, und Andreas Bassendowski, Förderverein, zeigen die Tonie-Boxen.

Werne - Mit "Tonie" bietet Wernes Bücherei eine neue Spielart des Hörbuchs für die Jüngsten.

Das Team der Stadtbücherei konnte dank der Unterstützung des Fördervereins die Medienauswahl für Kinder im Vorschulalter erweitern. Ab sofort können Tonie-Hörfiguren samt den dazugehörigen Abspielboxen ausgeliehen werden. Insgesamt hat die Bücherei 54 Hörfiguren und dazu vier Boxen angeschafft. Die Tonies sind bekannte Figuren aus Kinderbüchern und enthalten Lieder oder eine Geschichte. „Die Inhalte starten, sobald die Figur auf die Toniebox gestellt wird“, erklärt Marion Gloger, die stellvertretende Leiterin der Stadtbücherei Werne.

Mit einem Klapps zum nächsten Kapitel 

Damit das System funktioniert, benötigen die Boxen grundsätzlich zum erstmaligen Herunterladen der einzelnen Titel eine WLan-Verbindung. Die Boxen, die in der Stadtbücherei zur Verfügung stehen, sind bereits mit allen zur Ausleihe stehenden Titeln bestückt worden. Für Gloger liegen die Vorteile des neuen Systems auf der Hand: „Die Figuren sind robuster als CDs. Daher können bereits Dreijährige das Ganze selbstständig bedienen“. Das Einschalten und Lautstärke-Reglung erfolgt beispielsweise über die Ohren oben auf der Box. Gibt man dem Gerät einen Klapps auf die linke Seite, springen Text oder Lied zum nächsten Kapitel.

Förderverein gab 1000 Euro für Anschaffung

Der Förderverein, dem Andreas Bassendowski vorsteht, hat die Finanzierung der Boxen und Hörfiguren mit einer Spende von knapp 1 000 Euro unterstützt. Ab sofort können die Figuren mit den integrierten Hörspielen für 14 Tage kostenlos ausgeliehen werden. „Jedes Kind darf maximal zwei Figuren ausleihen, damit möglichst viele Kinder in den Genuss des neuartigen Audiosystems kommen können“, erklärt Marion Gloger. Die Leihfrist der Boxen beträgt ebenfalls 14 Tage. Eine der vier Boxen verbleibt zum Ausprobieren dauerhaft in der Stadtbücherei.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare