Wehreinsatz wegen eines brennenden Toasters

+

WERNE - Eigentlich wollten sie die THW-Übung an der Weibachschule beobachten: Doch dann kam den Helfern des Löschzugs I der Feuerwehr Werne ein eigener Einsatz dazwischen: Am Nachmittag wurden sie zur Schlaunstraße gerufen. Dort war ein Toaster in Brand geraten.

„Wir waren mit etwa 35 bis 40 Helfern vor Ort“, berichtete Bodo Bernsdorf vom Löschzug Stadtmitte. Als die Helfer eintrafen, war bereits eine Fensterscheibe explodiert. Die Wohnung war allerdings nur leicht verraucht.

 „Die Bewohnerin hatte die Balkontür geöffnet“, so Bernsdorf. Über den Balkon brachten die Helfer die Bewohnerin, die Rauchgas eingeatmet hatte und darum medizinisch versorgt wurde, in Sicherheit. Die Wehrleute, die unter Atemschutz in die Wohnung gingen, hatten indes nicht mehr viel zu tun: Der Toaster brannte nicht mehr.

Nachdem sie mit einer Wärmebildkamera sichergestellt hatten, dass keine Gefahr mehr drohte, konnte die Wehr wieder abrücken. - Linda Ehrhardt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare