Feuerwehr-Einsatz im „St. Katharina“

Brand im Altenheim-Zimmer: Mitarbeiter reagieren schnell

+
Im Zimmer eines Altenheim-Bewohners in der Einrichtung St. Katharina hat es am Mittwochnachmittag gebrannt.

Werne – Im Alten- und Pflegeheim St. Katharina am Becklohhof hat es am Mittwoch im Zimmer eines Bewohners gebrannt. Mitarbeiter konnten das Feuer löschen, noch bevor die Feuerwehr eintraf. Die war mit 28 Einsatzkräften vor Ort.

Alarmiert worden waren die Brandschützer gegen 16.30 Uhr. Der Brand wurde nach Angaben der Feuerwehr vermutlich durch eine unbeaufsichtigte Zigarette ausgelöst. Dadurch habe sich zunächst der Inhalt eines Aschenbechers entzündet, später auch Gegenstände auf dem Tisch, auf dem der Behälter stand.

Brandmeldeanlage löste aus

Das Feuer hatte die Brandmeldeanlage im Altenheim ausgelöst. „Die Brandmelder erfüllten ihre Aufgabe perfekt, registrierten die Rauchentwicklung und schlugen sofort Alarm“, heißt es bei der Feuerwehr. Das als Brandschutzhelfer ausgebildete Personal habe den Entstehungsbrand schnell mit einem Feuerlöscher bekämpfen können.

Die Feuerwehr kontrollierte das Zimmer und rückte nach einer Viertelstunde und nach Zurückstellen der Brandmeldeanlage wieder ab. Neben dem Löschzug war auch der Rettungsdienst Werne alarmiert worden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare