Gleisarbeiten

Eurobahn: Diese Züge fallen in den Osterferien aus

Von Montag, 15. April, 22 Uhr, bis Montag, 22. April, 4 Uhr, fährt die RB 50 auf der Strecke Lünen-Münster nur tagsüber.

Werne - Bahnreisende müssen sich in der Karwoche auf Ungemach einstellen, wenn sie früh oder spät unterwegs sind. Von Montag, 15. April, 22 Uhr, bis Montag, 22. April, 4 Uhr, fährt die RB 50 auf der Strecke Lünen-Münster nur tagsüber.

Darauf weist die Betreiberin Eurobahn hin und kündigt einen Fahrplan für Busse anstelle der Spät- und Frühzüge an. Die Deutsche Bahn hat für diesen Zeitraum nächtliche Arbeiten am Gleis angemeldet. Nach Auskunft der DB werden auf der gesamten Länge Schienen und Schwellen ausgetauscht, wo es nötig ist, und neu geschottert. Das sei eine übliche Maßnahme. Die Verlegung des Fernverkehrs wegen der Dammschäden bleibe bestehen. An dem Sanierungskonzept dafür werde noch gearbeitet. Ergebnisse sollen Anfang April vorliegen.

Lesen Sie auch:  Gleisproblem in Werne: Weitere Zugausfälle drohen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare