Drogeriekette würde Filiale im Einkaufszentrum gern modernisieren

Mögliche Horne-Center-Sanierung: Auch Rossmann will moderner werden

+
Auch die Drogeriekette Rossmann würde ihre Filiale im Horne-Center gerne modernisieren.

Auch die Drogeriekette Rossmann steht einer möglichen Sanierung des Horne-Einkaufzentrums positiv gegenüber. Der Generalmieter des Gebäudes, Rewe Dortmund, hatte bekannt gegeben, dass Gespräche über eine Sanierung laufen. Wie der Supermarkt würde auch die Drogeriekette ihre Filiale in dem Einkaufszentrum gern modernisieren.

Werne – „Wir sind gewillt, unsere Fläche neu aufzustellen“, sagt Matthias Bert, Sprecher bei Rossmann. Die Entscheidung liege aber nicht bei den beiden großen Filial-Betreibern. „Da müssen auch die anderen Mieter mitziehen und sich dafür aussprechen, sonst kommt es nicht zur Sanierung“, so Bert.

Er betont auch, dass es noch keine Verträge gibt. „Da ist noch nichts endgültig entschieden“, sagt er. Gleichwohl sei Rossmann gut aufgestellt, sollte es zu der gewünschten Sanierung kommen. „Es gibt unsererseits konkrete Planungen. Wenn die Mieter und der Immobilienbesitzer sich einig werden, müssen wir nur noch das Finanzielle mit dem Vermieter abklären, und können dann sofort starten“, so der Sprecher.

Vor allem solle die Filiale im Horne-Einkaufszentrum moderner werden. Dazu sei eine komplett neue Gestaltung geplant. „Wir möchten sie so umbauen, dass die Filiale auch in den nächsten zehn Jahren noch in die Zeit passt“, berichtet Bert. Außerdem wolle das Unternehmen die Ladenfläche vergrößern. 

Das „Center an der Horne“ eröffnete 2004, Rossmann ist seit 2010 dort zu finden, der Rewe-Markt wechselte 2010 den Besitzer und gehört seitdem Christian Symalla.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare