DSDS-Liveshow: Sandro muss noch zittern

+
Sandro Brehorst (li.) muss noch zittern, ob er es in die Live-Shows geschafft hat. Sein Duett-Partner Giuseppe Riggio kam nicht weiter. Alle Infos zu 'Deutschland sucht den Superstar' im Special bei RTL.de. http://www.rtl.de/cms/sendungen/superstar.html

Werne - Ist Sandro Brehorst am kommenden Samstag, 8. April, in der ersten Liveshow von „Deutschland sucht den Superstar“ zu sehen? Nach dem Finale des Recalls in Dubai ist noch alles offen. Erst kurz vor der Sendung soll der 18-Jährige erfahren, ob er tatsächlich in der Mottoshow auftritt.

In schwindelerregender Höhe auf dem Helipad des Burj Al Arab in Dubai performte Sandro gemeinsam mit dem 22-jährigen Giuseppe Riggio aus Wiesbaden den Song: „Treat You Better“ von Shawn Mendes. Sein Partner Guiseppe konnte die Jury nicht überzeugen, er flog nach dem Auftritt aus dem Wettbewerb. Und mit ihm auch Chamelle Moser aus Wien und Viviana Milioti aus Saarbrücken.

Sandro darf weiter zittern, und mit ihm seine Fangemeinde. Die Jury will sich mit ihrer Entscheidung bis zur letzten Minute Zeit lassen, welche Kandidaten in der erste Mottoshow um die Gunst des Publikums kämpfen. Denn bei den Live-Auftritten entscheiden ausschließlich die TV-Zuschauer, wer eine Runde weiterkommt und letztendlich Superstar wird.

Dieter Bohlen sieht bei Sandro kein Starappeal

Sollte Sandro dabei sein, wird es für ihn schwer. Das prophezeite die Jury nach dem Recall-Finale im Dubai. Es gab Kritik. H.P.: „Auch bei dir war es über den gesamten Recall unbeständig. Ich habe meine ernsthaften Zweifel, dass das reichen wird, um in den Mottoshows bestehen zu können. 

Dieter Bohlen: „Du bist ein netter Typ, du kommst unheimlich sympathisch rüber. Starappeal Zero. In den Mottoshows, da ist alles viel schwieriger. Reicht das aus, um da bestehen zu können? Da wirst du es auf jeden Fall mega schwer haben.“

Die erste Mottoshow wird am Samstag, 8. April, um 20.15 Uhr auf RTL ausgestrahlt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare