Coronavirus in Werne

Sechs Neuinfektionen in Werne, davon sind fünf Deltafälle - Inzidenz steigt

Sechs neue Infektionen wurden für Werne zu Dienstag gemeldet. Davon sind fünf Deltafälle. Auch die Inzidenz steigt wieder an.
+
Sechs neue Infektionen wurden für Werne zu Dienstag gemeldet. Davon sind fünf Deltafälle. Auch die Inzidenz steigt wieder an.

Die Behörden des Kreises Unna melden am Dienstag kreisweit 51 Neuinfektionen. In Werne haben sich sechs Personen mit dem Coronavirus infiziert. Davon sind fünf Deltafälle.

Werne - Der Kreis Unna meldet zu Dienstag sechs neue Corona-Neuinfektionen in der Stadt Werne. Seit Ausbruch der Pandemie haben sich in Werne 1289 Personen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert. Da am Dienstag (17. August) zwei weitere Personen als genesen gemeldet wurden, gelten nun zwölf Personen als aktiv infiziert.

In Werne sind seit Pandemiebeginn 1221 Personen offiziell wieder genesen. Die Zahl der Gestorbenen ist mit 56 in Werne weiterhin unverändert. Die lokale 7-Tages-Inzidenz hat sich nach eigenen Berechnungen nahezu verdoppelt auf 26,74. Zuvor lag sie bei 13,39.

51 Neuinfektionen im gesamten Kreis Unna

Im gesamten Kreis Unna haben sich zu Dienstag 51 weitere Personen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (19.431 bisher). Da 28 weitere Personen offiziell wieder genesen sind (18.710 bisher), gelten 23 Personen mehr als noch am Montag als aktiv mit dem Coronavirus infiziert (229 insgesamt). Insgesamt sind 492 Menschen im Kreis Unna mit oder an Corona gestorben.

Kreisweit wurden zu Dienstag zwölf neue Deltafälle identifiziert. Im Kreis ist die Deltavariante bisher 155 Mal nachgewiesen worden. Die Inzidenz im Kreis Unna ist weiter gestiegen auf den Wert von 29,9.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare