Corona-Impfung

Stadt Werne verschiebt Termin für Zweitimpfung in der Lindert-Turnhalle

Corona-Impfung Symbolbild
+
Die Stadt Werne hat einen der Impftermine in der Lindert-Turnhalle verschieben müssen.

In der Lindert-Turnhalle sollten eigentlich am 26. Juni über 60-Jährige ihre Zweitimpfung mit Astrazeneca erhalten. Die Stadt Werne muss den Termin nun allerdings verschieben.

Werne - Eigentlich sollte die Lindert-Turnhalle in Werne auch am Samstag (26. Juni) erneut zum temporären Impfzentrum umfunktioniert werden. Doch daraus wird nun nichts, wie die Stadtverwaltung am Mittwoch (2. Juni) in einer Pressemitteilung erklärt.

Aufgrund einer Schulveranstaltung müsse man den Termin auf Sonntag (27. Juni) verschieben, heißt es darin. Bei diesem Termin handele es sich um die Zweitimpfung der Personen, die ihre Erstimpfung am 10. April erhalten haben. An diesem Tag waren über 60-jährige Personen mit dem Impfstoff von Astrazeneca geimpft worden.

Zudem weist die Verwaltung erneut darauf hin, dass alle betroffenen Personen postalisch über den genauen Impftermin unterrichtet werden. In der Gruppe der Vorerkrankten und über 60-jährige Personen befinden sich auch die Personen, die von der Stadt Werne einst eine Impfung zugelost bekommen hatten. Die Stadt hatte Anfang April mehr als 300 Impfdosen vom Kreis Unna erhalten und kurzfristig eine Impfkampagne organisiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare