Jugend-Radsport-Camper geben beim Fette-Reifen-Rennen Vollgas

+
Die U11-Gruppe nimmt Kurs auf den Feldweg.

WERNE - Rasant ging es am Freitagnachmittag im Stadtwald zu, wo sonst vorwiegend Jogger ihre Runden drehen, trat der Mountain-Biker-Nachwuchs beim Fette-Reifen-Rennen in die Pedale.

Darunter auch die 15 Teilnehmer am Jugend-Radsport-Camp.

In fünf Altersklassen gingen die Jungen und Mädchen an den Start. Je nach Alter wurden zwei bis acht Runden á 1,3 Kilometer gefahren. Die Sieger und Platzierten sammelten Punkte für den Connex-Cup, eine Nachwuchsserie des ASC 09 Dortmund.

Zum Auftakt sicherte sich die siebenjährige Katharina den Sieg in der U9-Gruppe. Die Dortmunderin ist eines von zwei Mädchen, die am dreitägigen Jugend-Radsport-Camp teilnahmen. Ebenfalls zu den „Campern“ gehörte Paul (9) aus Hamminkeln, dem vor allem das Gemeinschaftsgefühl der Gruppe gefiel. Und die kleinen Freiheiten, die Jürgen Hune vom RSC Werne und Jens Klüh vom ASC Dortmund den Kindern ließen. „Wenn wir nicht mit den Rädern oder anderweitig unterwegs waren, dann konnten wir auf dem Schulhof spielen, was wir wollten“, erklärte der Neunjährige.

Jürgen Hune war mit dem Ablauf des Camps sehr zufrieden. „Es läuft super. Mit den Kindern ist richtig Leben in der Bude“, freute er sich. Bei so viel Temperament war neben Radfahren noch mehr Sport genau richtig. Unter anderem ging es für die Camp-er ins Schwimmbad. - sh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.