Tommy Finke und Band im Live-Club-Montreux

+
Singer-Songwriter Tommy Finke schreibt Texte mit Tiefgang – für die Seele und den Verstand.

WERNE - Tommy Finke eröffnet am Freitag, 4. Januar, mit seiner Band die flözK-Reihe Live-Club-Montreux im neuen Jahr. Tommy Finke steht für frischen Singer-Songwriter-Sound aus Bochum. Los geht es um 20 Uhr, Einlass ist schon ab 19 Uhr.

Als echter Vollblutmusiker hat Finke in Sachen Musik schon einiges angestellt: zwei Alben veröffentlicht, mit „Retter des Rock Records“ ein eigenes Label gegründet und ein Studium der Elektronischen Komposition an der Essener Folkwang Schule abgeschlossen. Er war mehrfach als Support befreundeter Künstler auf Deutschland-Tour und hat sich nicht nur im Ruhrgebiet einen Namen als Live-Perfomer erspielt, der sein Publikum mit Gesang, Gitarre und Mundharmonika einnimmt.

„Ich mache das schon eine Weile, trete eben sehr gern auf, und die meisten Leute scheinen, das auch immer ganz gut zu finden“, gibt sich Finke bescheiden. Weniger bescheiden ist er im Anspruch an seine Musik: Sie soll nicht nur berühren, den Hörer mit einer gelungenen Melodie und stimmigen Arrangements davontragen, sondern immer auch eine Aussage und Meinung haben. „Ich schreibe gern Songs mit einem großen Thema“, sagt Finke. „Themen, mit denen sich jeder identifizieren kann, die viel mehr in der Seele liegen als im Kopf.“ Finkes Texte sind radikal ehrlich, zielen auf Gefühle und Verstand ab. „Wenn man schon auf Deutsch singt, darf darunter die Qualität nicht leiden“, so Finke. Aber auch in englischer Sprache textet Finke. Auf seinem zweiten Album „Poet der Affen/Poet of the Apes“ sind sämtliche Songs auf deutsch und englisch vorhanden.

Das dritte Album, das im Frühjahr erscheinen soll, ist Finkes eklektizistischstes. Darauf wechselt er zwischen Rock, Pop, Indie, Crooner-Stoff und klassischem Liedermaching hin und her. - red

Freitag, 4. Januar, 20 Uhr (Einlass 19 Uhr), Flöz-Zollverein-Straße 4, Werne

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare