Markt in Werne

Blumen, Deko, Schmuck - Bauern- und Handwerkermarkt in Werne mit mehr als 45 Ständen

Beim Bauern- und Handwerkermarkt in Werne locken am Wochenende mehr als 45 Stände mit den unterschiedlichsten Angeboten.
+
Beim Bauern- und Handwerkermarkt in Werne locken am Wochenende mehr als 45 Stände mit den unterschiedlichsten Angeboten.

Zum Bauern- und Handwerkermarkt werden in diesem Jahr 45 Stände in der Werner Innenstadt aufgebaut. Neben den Waren wird auch eine Aktion für Fahrradfahrer angeboten.

Werne - Am Samstag, 18. September 2021, findet in der Werner Innenstadt der Bauern- und Handwerkermarkt statt. Wie das Werne Marketing mitteilt, können Besucherinnen und Besucher von 9 bis 16 Uhr durch das Angebot von mehr als 45 Ständen auf dem Marktplatz, auf dem Kirchplatz und auf der Steinstraße stöbern.

Zur Warenauswahl gehören Blumen, Pflanzen und natürlich Kürbisse, Spezialitäten wie Honig und Salami sowie viele Dekorationsartikeln, Schmuck, Bekleidung und Pflegeprodukte. Darüber hinaus gibt es zum Beispiel Bratwurst und Pommes, dänisches Eis, Brot, Kuchen und Plätzchen sowie Kaffeespezialitäten.

Codieraktion für Fahrräder durch den ADFC Werne

Mit einer Codieraktion ist außerdem der ADFC Werne von 10 bis 14 Uhr vor Ort. „Hochwertige Fahrräder, insbesondere E-Bikes, erfreuen nicht nur ihre Eigentümer, sondern wecken Interesse bei Dieben“, erklärt dazu Tourenleiter Horst Schuster. „Erfahrungen zeigen, dass die deutlich sichtbare Codierung an dem Rad potenzielle Diebe abschreckt.

Außerdem gewähren einzelne Versicherungen einen Rabatt auf die Versicherungsprämie und wiedergefundene Räder können leicht dem Eigentümer zugeordnet werden.“ Eine Codierung kostet pro Rad zehn Euro, ADFC-Mitglieder zahlen fünf Euro. Mitzubringen sind ein Eigentümernachweis und ein Identitätsausweis. Annahmeschluss für Räder ist um 13.30 Uhr.

Klimaschutzmanager verlost Bücher rund um Klimaschutz

Außerdem stellt Klimaschutzmanager Johannes zur Bonsen zum Bauern- und Handwerkermarkt ein Lastenrad vor und verlost Bücher rund ums Thema Klimaschutz. Am selben Stand informieren eine Vertreterin der Verbraucherzentrale NRW und ein Vertreter eines Beratungsbüros zu Photovoltaikanlagen und E-Mobilität die Besucher zu ihren Themen.

Aufgrund der Corona-Pandemie mussten Märkte seit dem Frühjahr 2020 in kleinem Rahmen stattfinden oder auch ganz abgesagt werden. Zuletzt traf es den beliebten Flohmarkt in Werne. Für Wernes Veranstaltungsmanager ist der Bauern- und Handwerkermarkt daher ein besonderer Termin: „Endlich können wir einen Spezialmarkt wieder in der gewohnten Form durchführen“, so David Ruschenbaum. „Unsere Beschicker stehen in den Startlöchern, die Vorfreude ist riesig.“ (Carina Strauss)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare