Beeindruckende Bilder von der Hilfsaktion in Mali

Eröffneten gemeinsam die Ausstellung in der Volksbank: Prof. Dr. Arno Niemietz (v.l.), Dr. Stefan Marxkors, Lions-Präsident Heinrich Fahle und Volksbank-Vorstand Jürgern Eilert. ▪
+
Eröffneten gemeinsam die Ausstellung in der Volksbank: Prof. Dr. Arno Niemietz (v.l.), Dr. Stefan Marxkors, Lions-Präsident Heinrich Fahle und Volksbank-Vorstand Jürgern Eilert. ▪

WERNE ▪ 30 000 Euro sind in den vergangenen drei Jahren über den Lionsclub Werne an der Lippe nach Mali geflossen. Wie gut dieses Geld in dem Projekt „Ka Mali Deme – Helft Mali“ angelegt ist, zeigt jetzt eine Ausstellung in der Volksbank-Hauptstelle an der Konrad-Adenauer-Straße.

Fotografien dokumentieren die Fortschritte in der Kranken- und Entbindungsstation in Dougourakoro, und Textpassagen geben Erläuterungen sowie einen Ausblick auf die weiteren Aktivitäten und langfristigen Ziele. Unter anderem soll in der Station in dem westafrikanischen Staat die medizinische Erstversorgung gesichert und eine kontinuierliche medizinische Betreuung gewährleistet werden.

Zu diesem Zweck soll die medizinische Ausstattung ergänzt werden. Geld dafür werden die Lions unter anderem am Sim-Jü-Dienstag dafür zusammen tragen. Denn auch in diesem Jahr haben sie während des Kram- und Viehmarktes einen Aktionsstand vor der Volksbank, an dem sie Zwiebelkuchen und Getränke verkaufen.

Außerdem haben die Lions für den Sommer des kommenden Jahres ein Benefizkonzert mit dem Landespolizeiorchester NRW in der Freilichtbühne geplant.

Wie wichtig die medizinische Unterstützung der Menschen vor Ort ist, haben Anfang des Jahres die Lions Dr. Peter Dettmar, Dr. Stefan Marxkors, Prof. Dr. Arno Niemietz sowie Michael-Peter Taube bei einem Besuch in Mali erfahren. Zur Eröffnung der Ausstellung am Dienstagabend in der Volksbank berichteten Marxkors und Niemietz vor geladenen Gästen von ihren Erfahrungen sowie ihren Aktivitäten vor Ort. Anhand von Fotos verdeutlichten sie, unter welchen Bedingungen Zahnarzt Marxkors gut 100 Patienten behandelt und 300 Zähne gezogen hat und wie die anderen Lions dafür gesorgt haben, dass die Infrastruktur gepflegt und erweitert wurde: Solaranlage, Brunnen und Stromleitungen wurden gewartet, die Innenräume erhielten einen neuen Anstrich. ▪ oel

Die Ausstellung ist bis zum 29. Oktober während der Öffnungszeiten der Volksbank zu sehen, Spenden an das Lions-Hilfswerk Werne an der Lippe, Volksbank Kamen-Werne, Konto 300 301 200, Bankleitzahl 443 613 42.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare