Beliebte Kirmes in der Lippestadt läuft noch bis Dienstag 

In Werne geht es wieder rund: Sim-Jü ist eröffnet

+
Die Sim-Jü läuft seit Samstag auf vollen Touren.

Werne - Die Sim-Jü 2019 ist eröffnet. Bis zum 29. Oktober steht Werne nun wieder ganz im Zeichen des weit über 650 Jahre alten Volksfestes. 

Bürgermeister Lothar Christ gab um 14.15 Uhr den von vielen Besuchern und Schaustellern sehnlich erwarteten Startschuss mit dem Hissen der historischen Freifahne auf dem Marktplatz. Die Kirmes in Werne sei ein Treffpunkt für alle Generationen. „Jeder kommt hier auf seine Kosten“, unterstrich Christ.

Schausteller in Werne mehr als willkommen

Vorher hatte Christ bei seiner Ansprache auf das gute und bewährte Zusammenspiel zwischen Stadt und Schaustellern geblickt. „Ende Oktober ist Werne Euer zu Hause und es passt kein Blatt zwischen uns.“ Das habe man bereits am Vorabend beim traditionellen Fußballspiel gesehen, bei dem sich keine Mannschaft getraut habe, die andere zu schlagen. Wie berichtet, endete das Spiel wie im Vorjahr unentschieden, dieses Mal mit 2:2.

Sim-Jü am Eröffnungssamstag

Schon um 12 Uhr war die Bevölkerung auf den Start der Kirmes eingestimmt worden. Unter der Regie von Pfarrdechant Jürgen Schäfer waren rund 20 erwachsene Messdiener beim sogenannten „Beiern“, dem manuellen Anschlagen der Kirchenglocken in der Sankt Christophorus Kirche, im Einsatz gewesen – inklusive kleiner Pausen für die Stärkung mit Bier und Schnaps. 

„Ich glaube, dass wir das ganz gut gemacht haben, denn ich habe schon etliche WhatsApp-Mitteilungen von Leuten bekommen, die unseren Einsatz gelobt haben“, so Schäfer einige Stunden nach der Aktion.

Bürgermeister Lothar Christ hat die Sim-Jü 2019 mit dem Hissen der Freifahne eröffnet.

Zahlreiche bunt gemischte Fahr-, Belustigungs-, Verkaufs- und Spielgeschäfte laden bis Dienstag auf dem "Simon-Juda-Markt" zu einem ausgiebigen Kirmesbummel ein. Am Sim-Jü-Sonntag öffnen dazu die Geschäfte in der Innenstadt von 13 bis 18 Uhr.

Ausgeschilderte freie Parkmöglichkeiten finden Besucher rund ums Kirmesgelände: Stadthaus Parkplatz, Busbahnhof Parkplatz, Schlot Parkplatz, Heckhof Parkplatz, Alte Münsterstraße und Bült.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare