Nachbarn hörten den Rauchmelder

Angebranntes Essen auf dem Herd: Bewohnerin sitzt teilnahmslos auf dem Sofa

+

Werne – Zu einem gemeldeten Wohnungsbrand in der Breielstraße sind am Montagvormittag die Löschzüge Stadtmitte und Stockum ausgerückt.

„Im ersten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses war das Geräusch eines Rauchmelders zu hören und leichter Brandgeruch drang aus der Wohnung. Die Bewohner der anderen Wohnungen hatten bei Eintreffen der ersten Kräfte bereits ihre Wohnungen verlassen“, berichtete Wehrführer Thomas Temmann.

Die Wohnungstür konnte relativ schnell geöffnet und der Auslöser für den Alarm ermittelt werden: Angebranntes Essen auf dem Herd. Die offenbar geistig verwirrte Bewohnerin saß teilnahmslos auf dem Sofa und wurde umgehend vom Rettungsdienst betreut. Sie hatte weder auf das Piepen des Rauchmelders, noch auf Klopfen oder Klingeln der Einsatzkräfte reagiert. 

„Glücklicherweise war die Wohnung nur leicht verraucht, sodass sie keine schwere Rauchvergiftung erlitten hatte“, schilderte Temmann weiter. Der Einsatz konnte nach rund 30 Minuten beendet und die Einsatzstelle an die Polizei übergeben werden. Vor Ort waren insgesamt 30 Einsatzkräfte mit sechs Fahrzeugen, die aus Stockum angereisten Feuerwehrleute brauchten nicht mehr einzugreifen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare