Feuerwehreinsatz

Alarm auf dem Werner Marktplatz: Brand im Restaurant „Stilvoll“

Die Feuerwehr musste am Samstagabend (10. Juli) zu einem Brand zum Alten Rathaus ausrücken. Hier brannte im Restaurant „Stilvoll im Rathaus“ eine Fritteuse.
+
Die Feuerwehr musste am Samstagabend (10. Juli) zu einem Brand zum Alten Rathaus ausrücken. Hier brannte im Restaurant „Stilvoll im Rathaus“ eine Fritteuse.

Die Feuerwehr Werne ist am Samstag zu einem Brand zum Marktplatz ausgerückt. Im Restaurant „Stilvoll im Rathaus“ brannte eine Fritteuse. Schnell hatten die Kameraden die Situation im Griff, um Schlimmeres zu verhindern.

Werne - Alarm auf dem Marktplatz: Die Freiwillige Feuerwehr Werne wurde am Samstag (10. Juli) um 17.43 Uhr zum Alten Rathaus alarmiert. Noch auf der Anfahrt kam die Meldung, dass in der Küche vom Restaurant „Stilvoll im Rathaus“ die Fritteuse brennen soll. Daraufhin wurden neben dem Löschzug 1 - Stadtmitte weitere Kräfte aus Mitte zur Einsatzstelle gerufen.

Beim Eintreffen war das Gebäude bereits geräumt und der Pächter bestätigte den Brand in der Küche, teilte Thomas Temmann, Wehrführer und Pressesprecher der Feuerwehr, mit. Der erste Atemschutztrupp konnte die Flammen relativ schnell mit Feuerlöschern bekämpfen und die Fritteuse ins Freie bringen.

Kein Gebäudeschaden im Alten Rathaus in Werne entstanden

Anschließend wurde das Gebäude per Hochdrucklüfter entraucht und die Küche mit einer Wärmebildkamera kontrolliert. „Durch das schnelle Eingreifen konnte das Feuer sich glücklicherweise nicht weiter ausbreiten und es entstand kein Gebäudeschaden“, erklärt Temmann weiter. Personen wurden nicht verletzt.

Um 18.30 Uhr konnte die Brandmeldeanlage zurückgesetzt und die Einsatzstelle an den Betreiber übergeben werden. Im Einsatz war der Löschzug 1-Stadtmitte mit vier Fahrzeugen und 16 Kräften, der Rettungsdienst und die Polizei.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare