Unfall

82-Jähriger aus Werne überschlägt sich mit seinem Pkw auf dem Hansaring

Ein Autofahrer aus Werne überschlug sich am Dienstag mit seinem Pkw auf dem Hansaring.
+
Ein Autofahrer aus Werne überschlug sich am Dienstag mit seinem Pkw auf dem Hansaring.

Am Dienstagmittag wurde ein Pkw-Fahrer auf dem Hansaring bei einem Unfall verletzt. Der Hansaring musste in eine Fahrtrichtung zeitweise gesperrt werden. Nun wurden weitere Details bekannt.

Am Dienstagmittag (24. August) kam es gegen 13.50 Uhr zu einem Unfall auf dem Hansaring. Am Mittwoch gab die Pressestelle der Polizei im Kreis Unna Details zum Unfall bekannt. Demnach befuhr ein 82-jähriger Pkw-Fahrer aus Werne den Hansaring in Werne in Richtung Stockumer Straße. Aus bislang unbekannten Gründen habe der Werner die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren, stieß gegen die Bordsteinkante des Mittelstreifens und überschlug sich, so der Polizeibericht.

Der Fahrzeugführer musste verletzt in ein Krankenhaus gebracht werden. Es entstand Sachschaden am Fahrzeug und an der Bepflanzung des Mittelstreifens.

Hansaring in Werne für Fällarbeiten nach Unfall gesperrt

Auch die Feuerwehr war im Einsatz und musste beschädigte Pflanzen von dem Mittelstreifen des Hansarings entfernen. Für die Räumungs- und Fällarbeiten war der Hansaring zeitweise zwischen der Alten Münsterstraße und der Stockumer Straße in Fahrtrichtung Stockumer Straße gesperrt. - Von Carina Strauss

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare