Weiberfastnacht in Welver

Auf den Umzug folgt die lange Partynacht

+
Lange nach dem Umzug feierten die Narren noch am Weiberfastnachtabend in Welver.

In Welver ist klar: Nach dem Umzug ist vor der Partynacht.

Welver – Viel zu feiern hatten die amtierenden SVW-Tollitäten und alle anderen jecken Besucher der närrischen Weiberfastnacht in Welver. Morgens in Schule und Kindergarten, nachmittags beim Lindwurm und abends auf der Partymeile mit einem Angebot an Lokalitäten, das sich ohne Frage sehen lassen konnte.

Auf den Umzug folgt die lange Partynacht

Ob bei der Weiberfastnachtsparty in der Bördehalle, beim „Beat by Betty“, der Ü-30-Party im Buchenwaldsaal, in der Gaststätte Li, der ehemaligen „Kupferkanne“, im „Amtsschimmel“ oder im Festzelt am Marktplatz, die Stimmung war allerorts ausgelassen und fröhlich. 

Galerie

„Hakt euch alle ein und schunkelt mit“, so immer wieder die Ansage der diversen DJs, die nur zu gerne ihren persönlichen Hit-Mix mit den Partybesuchern teilten und die richtige Auswahl an Karnevalsliedern, Schlagern und Stimmungshits zum Besten gaben.

Auf den Umzug folgt die lange Partynacht

Dabei hätten einem die permanenten Regenschauer zuweilen schon die Laune verhageln können, doch echte Karnevalisten lassen sich bekanntlich von Wetterkapriolen nicht unterkriegen und laufen trotzdem, wie auch das Prinzenpaar samt Gefolge, heiter weiter, getreu dem Motto: „Da simma dabei“, dat is prima! Viva Welver!

So farbenfroh war der Umzug

Weiberfastnachtsumzug in Welver 2020

Quelle: Soester Anzeiger

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare